Denkmal aus Bronze

HSV ehrt Kultmasseur Rieger

SID
Mittwoch, 18.02.2015 | 15:47 Uhr
Hermann Rieger genoss beim HSV Kultstatus
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Große Ehre für das verstorbene Klub-Idol Hermann Rieger: Bundesligist Hamburger SV hat anlässlich des ersten Todestages am Mittwoch ein Bronzedenkmal des Kultmasseurs enthüllt.

Vor den Augen der kompletten Profimannschaft gaben HSV-Chef Dietmar Beiersdorfer und Gesamtvereinspräsident Jens Meier den Blick auf die 1,90 Meter große und 130 Kilo schwere Statue des im Alter von 72 Jahren verstorbenen Sympathieträgers frei.

"Wir vermissen Hermann Rieger. Ich bin froh, dass ich ihn nun wieder jeden Tag sehen kann", sagte Beiersdorfer bei der Zeremonie vor der Arena im Hamburger Volkspark, der rund 100 geladene Gäste beiwohnten - darunter auch HSV-Ikone Uwe Seeler und Eintracht Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Rieger arbeitete von 1978 bis 2004 an der Elbe, bevor er aufgrund einer Krebserkrankung seinen Beruf aufgeben musste. Der gebürtige Bayer wurde von Spielern, Funktionären und Fans gleichermaßen geschätzt und hatte sogar einen eigenen Fanklub ("Hermanns treue Riege").

Der HSV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung