Get Adobe Flash player

PK: Guardiola über Bundesliga-Auftritte der Bayern

Leistungen der Bayern "okay"

SID
Freitag, 12.12.2014 | 15:33 Uhr
Pep Guardiola ist seit dem Sommer 2013 Trainer des FC Bayern München
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
International Champions Cup
SoLive
Juventus -
Barcelona
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Pep Guardiola findet die Leistungen des FC Bayern in der Bundesliga trotz der unangefochtenen Tabellenführung bisher lediglich "okay." "Über die Punkte will ich mich nicht beklagen, aber die Art und Weise muss sich verbessern", sagte der Spanier bei der Pressekonferenz vor dem Spitzenspiel am Samstag beim Überraschungsdritten FC Augsburg (15.30 Uhr im LIVE-TICKER). Der Rekordmeister ist bei elf Siegen und drei Remis noch ungeschlagen und liegt sieben Punkte vor dem VfL Wolfsburg.

Als Beispiele für sein überraschendes Urteil führte der 43-Jährige die Spiele bei Hertha BSC (1:0) sowie teilweise das Duell gegen 1899 Hoffenheim (4:0) an. "In der Champions League haben wir es super gemacht", betonte Guardiola. Es gelte in den verbleibenden drei Liga-Spielen (Augsburg, Freiburg, Mainz) bis Weihnachten "den Abstand zu halten oder auszubauen. Wir werden das probieren."

Den FC Augsburg, den er "aggressiv und leidenschaftlich" erwartet, sieht Guardiola in einer sehr komfortablen Position. "Sie haben gegen Bayern München nichts zu verlieren, keinen Druck", betonte der Bayern-Coach, der möglicherweise erneut Bastian Schweinsteiger in der Startelf aufbieten wird - eventuell erstmals an der Seite von Xabi Alonso. "Ich weiß es noch nicht, aber sie können zusammenspielen", sagte Guardiola.

Eine Niederlage wie im Frühjahr, als der FCA eine Bayern-Serie von 53 Spielen durch ein 1:0 beendete, soll sich nicht wiederholen. "Wir waren schon deutscher Meister. Das jetzt ist eine andere Situation", sagte Guardiola: "Wir wollen, dass das nicht wieder passiert."

Personell stehen laut Guardiola bis auf die Langzeitverletzten alle Spieler zur Verfügung, auch Xherdan Shaqiri (nach Leistenproblemen) und Claudio Pizarro (nach Muskelbündelriss) sind zurück im Mannschaftstraining.

Der Kader des FC Bayern in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung