Samstag, 06.12.2014

HSV setzt unter Zinnbauer auf die Jugend

Diekmeier: U-23-Spieler tun uns gut

Dennis Diekmeier lobt den frischen Wind, den die von Trainer Joe Zinnbauer verstärkt eingebauten Nachwuchsspieler aus der U-23 des Hamburger SV in die Profimannschaft hineinbringen. Die jüngst aufgeworfene Charakterfrage beim abstiegsbedrohten HSV hält er für kontraproduktiv.

Dennis Diekmeier befürwortet die Integration der U-23-Spieler
© getty
Dennis Diekmeier befürwortet die Integration der U-23-Spieler
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Sie bringen Tempo in unser Spiel. Das tut uns gut", lobte der Rechtsverteidiger gegenüber "MOPO" die aus der Regionalliga hochgezogenen Youngster Ashton Götz, Mohamed Gouaida und Ronny Marcos. Diekmeier forderte: "Trotz des Konkurrenzkampfes sollten wir sie unterstützen und ihnen helfen."

Dennoch fehlen dem HSV die Ergebnisse - vor dem Aufeinandertreffen mit Mainz am Sonntag halten die Rothosen mit zwölf Punkten aus 13 Spielen die rote Laterne. Valon Behrami stellte unter der Woche die Charakterfrage, er vermisse Persönlichkeiten. "So was lässt sich dann immer leicht sagen", so Diekmeier.

"Ich denke, wir sollten nicht zulassen, dass Unruhe reinkommt - wir müssen positiv bleiben. Wir haben schon bewiesen, dass wir Charakter haben. Aber wir müssen stabiler werden, das ist uns allen klar", erklärte der 25-Jährige, der zum Mainz-Spiel sagte: "Sie sind in der Tabelle nur vier Punkte von uns weg. Wir könnten uns am Sonntag um einiges annähern."

Dennis Diekmeier im Steckbrief

Marco Nehmer
Das könnte Sie auch interessieren
Rene Adler wird den Hamburger SV mit Vertragsende verlassen

Adler: "Der HSV kostet Kraft"

Der HSV beendet seine Saison mit drei Siegen - der letzte gegen die Nordfriesland-Auswahl

Hamburger SV siegt 9:2 zum Saisonabschluss

Luca Waldschmidt erzielte gegen TSV Büsum vier Tore

HSV-Retter Waldschmidt schnürt Viererpack in Büsum


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.