Dienstag, 16.12.2014

Begehrter Slowene verlässt wohl Salzburg

Auch BVB an Kampl dran?

Kevin Kampls Wechsel zeichnet sich zunehmend ab, der Stürmer soll sich von den Fans von RB Salzburg bereits verabschiedet haben. Offenbar hat jetzt auch Borussia Dortmund die Fühler nach dem Stürmer ausgestreckt.

Kevin Kampl spielt eine erfolgreiche Saison, die Begehrlichkeiten in ganz Europa weckt
© getty
Kevin Kampl spielt eine erfolgreiche Saison, die Begehrlichkeiten in ganz Europa weckt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nach Informationen des österreichischen Onlineportals "Sport24" ist neben dem BVB aber unter anderem auch Bayer Leverkusen, mit Ex-Salzburg-Trainer Roger Schmidt, interessiert. RB-Boss Ralf Rangnick dagegen würde Kampl gerne in der Red-Bull-Familie halten, weshalb auch ein Wechsel zu RB Leipzig im Raum steht.

Der Stürmer ist zwar noch bis 2019 an Salzburg gebunden, darf den Klub österreichischen Medienberichten zufolge aber für die festgeschrieben Ablösesumme von zwölf Millionen Euro verlassen. Auch der FC Southampton sowie die Tottenham Hotspur wurden zuletzt mit dem Nationalspieler in Verbindung gebracht, beim BVB konnten die beiden im Sommer verpflichteten Stürmer Adrian Ramos und Ciro Immobile bislang nur vereinzelt überzeugen.

Darüber hinaus deutete Kampl selbst seinen Abschied im letzten Spiel der Hinrunde am vergangenen Sonntag an: Nach der Niederlage gegen Rapid Wien lief Kampl mit Tränen in den Augen eine Ehrenrunde und winkte den Fans zu. Der Slowene erzielte in der laufenden Saison in 31 Pflichtspielen elf Tore und bereitete 16 weitere Treffer vor.

Get Adobe Flash player

Kevin Kampl im Steckbrief

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Kevin Kampl steht im Fokus von Atletico Madrid

Medien: Atletico an Kampl interessiert

Kevin Kampl kehrt nach seinen Wechsel von Dortmund nach Leverkusen zurück

Kampl: Wechsel nach Dortmund "war richtig"

Kevin Kampl und Karim Bellarabi wollen bald wieder zusammen jubeln

Leverkusen: Bellarabi und Kampl zurück im Training


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.