Hannover gibt Kampf um Bayern-Youngster auf

Dufner: Keine Chance auf Höjbjerg

Von Marco Nehmer
Freitag, 21.11.2014 | 10:35 Uhr
Pierre-Emile Höjbjerg klagte zuletzt wegen zu geringen Einsatzzeiten bei den Bayern
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Hannover 96 muss seine Hoffnungen im Werben um Pierre-Emile Höjbjerg offenbar begraben. Die Niedersachsen hatten sich zuletzt interessiert am Youngster von Bayern München gezeigt - erlitten durch die Verletzung von FCB-Kapitän Philipp Lahm aber einen erheblichen Dämpfer.

"Ich finde, dass das ein interessanter Spieler für Hannover 96 ist. Mehr kann ich dazu zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen", hatte 96-Manager Dirk Dufner am vergangenen Sonntag noch betont. Nun aber wird Dufner von "Bild" zitiert: "Stand heute ist er durch die Lahm-Verletzung nicht auf dem Markt."

Der im Training erlittene Bruch des oberen Sprunggelenks beim Weltmeisterkapitän reißt bei den Bayern ein Loch ins ohnehin schon durch die Ausfälle von Thiago Alcantara, Javi Martinez und Bastian Schweinsteiger gebeutelte Mittelfeld. "Insofern ist er auch bei uns kein Thema mehr", so Dufner über Höjbjerg, der in der Zentrale zuhause ist.

Der 19-Jahre alte Däne ist beim Rekordmeister noch bis 2016 gebunden, dachte zuletzt aber laut über einen Wechsel nach. In der laufenden Bundesligasaison kam Höjbjerg auf fünf Einsätze, spielte lediglich gegen Werder Bremen (6:0) durch.

Pierre-Emile Höjbjerg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung