Mittwoch, 15.10.2014

Nach Vorfall beim EM-Quali-Spiel zwischen Serbien und Albanien

DFL berät über "Gefahr durch Drohnen"

Im Belgrader Partizan-Stadion hat die Drohne lediglich eine Flagge durch das Stadion gesteuert - der Vorfall im EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Albanien am Dienstagabend hat die DFL aber alarmiert.

Eine Drohne hatte beim EM-Quali-Spiel zwischen Serbien und Albanien zu einem Spielabbruch geführt
© getty
Eine Drohne hatte beim EM-Quali-Spiel zwischen Serbien und Albanien zu einem Spielabbruch geführt

Dem Thema "Gefahr durch Drohnen" werde sich die DFL daher "voraussichtlich im Rahmen der nächsten Sitzung der Kommission Prävention und Sicherheit" annehmen, teilte ein Sprecher der Zeitung "Die Welt" (Donnerstags-Ausgabe) mit. Die Thematik sei seit dem Serbien-Spiel "neu und für den Fußball relevant".

Grundsätzlich, so der Sprecher weiter, seien terroristische Szenarien Teil der Sicherheitsstruktur in Deutschland. Diese werden lokal durch die Sicherheitsbehörden - insbesondere die Polizei - beobachtet und im Rahmen der Risikobewertungen auch in der Bundesliga beachtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Carsten Jancker ist begeistert von Robert Lewandowski

Carsten Jancker: "Lewandowski ist der perfekte Neuner"

Naldo musste gegen PAOK ausgewechselt werden

Schalke vorerst ohne Naldo

Ryan Johansson wechselt zum FC Bayern

Bayern schnappt sich 16-jähriges Talent aus Luxemburg


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.