FC Bayern macht Rekord-Umsatz

Von Ben Barthmann
Sonntag, 12.10.2014 | 15:45 Uhr
Der FC Bayern München vermeldete einen neuen Rekord-Umsatz
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Auch wenn dem FC Bayern München in der abgelaufenen Saison mit dem Gewinn der Champions League der große sportliche Wurf verwehrt blieb, vermeldet man doch neue Rekordzahlen. Die nächste Schallmauer ist durchbrochen.

Einen Bericht des "Focus" bestätigte der deutsche Rekordmeister am Sonntag: Der Konzernumsatz konnte um 22 Prozent auf 528 Millionen Euro gesteigert werden und durchbricht damit erstmals die Grenze von einer halben Milliarde Euro. Allerdings sind auch die Ausgaben gestiegen, weshalb sich der Gewinn um vergleichsweise geringe zwei Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr steigerte.

Nach Steuern hat der FCB unter dem Strich 16,5 Millionen Euro verdient. Dabei hatte man erst im November 2013 Rekordzahlen verkündet, damals war es an Jan-Christian Dreesen, einen Umsatz von 432,8 Millionen Euro zu ermelden. Auch die Verbindlichkeiten konnten merklich gesenkt werden: Dank des Investordeals mit Allianz drücken die Münchner 110 Millionen Euro weniger.

Gründe sind stark angestiegene Sponsoreneinnahmen, sowie erhöhte Merchandisingerlöse. Allein durch die Verkäufe von Fan-Artikeln konnten 105 Millionen Euro generiert werden, 22,2 Millionen Euro mehr, als noch in der Saison 2012/13. Wie der "Focus" berechnete, hat man mit 1,2 Millionen Trikots mehr verkauft, als alle anderen Bundesligisten zusammen.

Der FC Bayern München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung