Fussball

Bühne frei für Zinnbauers HSV

SID
Joe Zinnbauer (2.v.r.) hat beim HSV seit Anfang der Woche das Sagen
© getty

Der neue HSV-Coach Joe Zinnbauer kann erstmals nach seinem Gusto aufstellen. Gibt's große Veränderungen? Beim Gegner aus München werden einige Stars geschont, Kagawa muss wohl auf die Bank. Auf Schalke und in Freiburg herrschen hingegen große Verletzungssorgen.

SC Freiburg - Hertha BSC

Freiburg: Bürki - Sorg, Krmas, Kempf (Mitrovic), Günter - Schmid, Schuster, Darida, Klaus - Philipp, Guede

Bei Freiburg fehlen: Mehmedi (Muskelfaserriss), Stanko (Kreuzbandriss), Schahin (muskuläre Probleme)

Hertha: Kraft - Pekarik, Heitinga, Brooks, Schulz - Hosogai, Lustenberger (Skjelbred) - Beerens, Kalou, Haraguchi - Schieber

Bei Hertha fehlen: Langkamp (Sprunggelenkoperation), Baumjohann (Kreuzbandriss), Cigerci (Reha nach Zehenoperation), Plattenhardt (Zerrung im Hüftbeuger), Gersbeck (Meniskusoperation), Bastians (U 23)

Die Opta-Facts zum Spiel:

  • Aus 9 Bundesliga-Auswärtsspielen beim SC Freiburg nahm die Hertha nur 1-mal keinen Punkt mit (6 Siege, 2 Remis): Am 6. Mai 2001 gewann der SCF mit 1-0. Gegen kein anderes Team hat der SCF zuhause eine so schwache Siegquote (11%).
  • In den 18 BL-Spielen zwischen Hertha und Freiburg gab es nur 3 Heimsiege, die Auswärtsmannschaft gewann dagegen 8-mal (7 Remis).
  • Die Berliner legten einen klassischen Fehlstart hin und holten aus den ersten 3 Spielen nur 1 Punkt. Das gab es zuletzt in der Abstiegssaison 1990/91.
  • Freiburg startete gewohnt schlecht und hat zum 4. Mal in den letzten 6 Spielzeiten nach 3 Partien nur 1 Punkt auf dem Konto - stieg anschließend aber nie ab.

FC Augsburg - Werder Bremen

Augsburg: Hitz - Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Baba - Bobadilla, Feulner, Baier, Altintop, Werner - Mölders

Bei Augsburg fehlen: Moravek (Kreuzbandriss)

Bremen: Wolf - Fritz, Prödl, Caldirola (Lukimya), Garcia - Hajrovic (Elia), Junuzovic, Galvez, Bartels - Di Santo, Selke

Bei Bremen fehlen: Bargfrede (Reha nach Knieoperation), Gebre Selassie (Knochen­ödem), Zander (Knieverletzung), von Haacke (Kreuzbandriss)

Die Opta-Facts zum Spiel:

  • Gegen keinen Bundesligisten, gegen den Werder mehr als 4-mal antrat, ist der Punkteschnitt so schlecht wie gegen Augsburg (0.8) - darunter fallen alle derzeitigen Bundesligisten.
  • Beide Trainer holten in der BL gegen den gegnerischen Verein je 2.25 Zähler im Schnitt (3 Siege, 1 Niederlage). Gegeneinander gab es je 1 BL-Sieg für die Coaches.
  • Der FCA startet wie vergangene Saison in die BL, als ebenfalls am 3. Spieltag nach 2 Pleiten der 1. Sieg eingefahren wurde (2-1 gegen Stuttgart). Zu einem früheren Zeitpunkt in der Saison gelang dem FCA in keiner der 4 BL-Saisons ein Sieg.
  • Werder startete nur 1973/74 ebenfalls mit 3 Remis in die Saison - damals folgte schlussendlich Rang 11. Das letzte Mal, dass Bremen 3 Punkte aus den ersten 3 BL-Partien holte, war 2012/13, am Ende gab's Rang 14.

Hamburger SV - FC Bayern

Hamburg: Drobny (Adler) - Diekmeier, Djourou, Westermann, Ostrzolek - Behrami, Arslan - Müller, Holtby, Stieber (Green), Lassoga

Bei Hamburg fehlen: van der Vaart (Wadenprobleme), Ilicevic (muskuläre Probleme), Jansen (Muskelfaserriss), Rajkovic, Beister (beide Aufbautraining)

FC Bayern: Neuer - Benatia, Boateng, Dante - Lahm, Alonso, Rode, Alaba - Müller, Lewandowski, Shaqiri (Robben)

Beim FC Bayern fehlen: Javi Martinez (Kreuzbandriss), Ribery (Patellasehnenentzündung), Thiago (Rehatraining), Schweinsteiger (Patellasehnenentzündung), Badstuber (Muskelsehnenriss)

Die Opta-Facts zum Spiel:

  • Gegen kein anderes BL-Team lief der FCB häufiger auf (98-mal) und traf so oft wie gegen Hamburg (216). Auch die 58 Siege sind ein Topwert - nicht nur für den FCB, sondern auch eines Teams gegen ein anderes in der BL-Historie.
  • Gegen den deutschen Rekordmeister verloren die Rothosen die letzten 5 Pflichtspielduelle bei 4-24 Toren. Der letzte Sieg war ein 1-0 im September 2009, seitdem gab es in 10 Pflichtspielen 2 Remis und 8 Niederlagen.
  • Fehlstart: Der HSV startet erstmals in der BL-Geschichte ohne Torerfolg nach 3 Partien. Mit nur 1 Punkt aus den 3 Spielen belegt der HSV erstmals seit dem 9. Spieltag 2011/12 den letzten Tabellenplatz.
  • Der HSV holte aus den letzten 8 BL-Spielen nur 1 von 24 möglichen Punkten, die letzten 3 Heimspiele gingen bei jeweils mindestens 3 Gegentoren verloren.

SC Paderborn - Hannover 96

Paderborn: Kruse - Wemmer, Strohdiek, Hünemeier, Brückner - Koc, Bakalorz, Ziegler, Vrancic, Stoppelkamp - Kachuga

Bei Paderborn fehlen: Meha, Saglik (beide Aufbautraining), Bertels (Fußreizung), Lopez (Oberschenkelverhärtung)

Hannover: Zieler - Sakai, Marcelo, Schulz, Albornoz - Bittencourt, Schmiedebach, Andreasen, Kiyotake - Joselu, Sobiech

Bei Hannover fehlen: Hoffmann, Miller, Prib (alle Aufbautraining nach Knieoperation), Stindl (Außenbandanriss am Knie)

Die Opta-Facts zum Spiel:

  • Das Duell Paderborn gegen Hannover feiert BL-Premiere. In der 2. Liga 1982/83 blieb Hannover gegen Vorgängerverein TuS Schloß-Neuhaus ungeschlagen (6-1 H, 1-1 A). In der 1. Pokalrunde 1984/85 siegte H96 mit 4-1 beim 1. FC Paderborn.
  • Erstmals in der Bundesliga-Geschichte sind alle Aufsteiger nach 3 Spieltagen unbesiegt (in dieser Spielzeit sind das aber nur Köln und Paderborn, in vielen anderen BL-Spielzeiten gab es 3 Aufsteiger).
  • Paderborn hat seine letzten 8 Ligaspiele nicht verloren (5 Siege, 3 Remis). Die letzte Pleite gab es am 29. Spieltag zuhause gegen Düsseldorf: 1-2.
  • Hannover holte wie fast schon traditionell 7 Punkte aus den ersten 3 Partien - das gelang in 3 der 4 vergangenen Spielzeiten, 2013/14 waren es zu diesem Zeitpunkt 6 gewesen. Mehr Punkte waren es für 96 im Oberhaus nie zu diesem Zeitpunkt.

Schalke 04 - Eintr. Frankfurt

Schalke: Fährmann - Höger, Ayhan, Friedrich (Neustädter), Aogo - Neustädter, K.P. Boateng - Sam, Meyer, Draxler - Huntelaar

Bei Schalke fehlen: Giefer (Adduktorenverletzung), Höwedes (Sehnenteilriss), Kolasinac (Kreuzbandriss), Felipe Santana, Goretzka (beide Muskelbündelriss), Matip (Adduktorenzerrung), Sobottka (Faserriss), Farfan (Knorpelschaden)

Frankfurt: Trapp - Ignjovski, Zambrano, Anderson, Djakpa - Russ, Hasebe - Kadlec, Inui, Piazon - Seferovic

Bei Frankfurt fehlen: Flum (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Gerezgiher (Teilriss der Syndesmose), Kittel (Aufbautraining nach Knorpeloperation), Rosenthal (Rehatraining nach Infektion), Valdez (Kreuzbandriss), Waldschmidt (Leistenbe­schwerden)

Die Opta-Facts zum Spiel:

  • Frankfurt gewann nur 1 der letzten 16 BL-Spiele gegen Schalke (5 Remis, 10 Niederlagen), im April 2013 zuhause mit 1-0.
  • In Gelsenkirchen sind die Hessen seit Mai 1999 (3-2) sieglos, seitdem gab es 4 Remis und 7 Heimsiege für die Königsblauen.
  • Auch in der Vorsaison hatte Schalke nach 3 Spielen nur 1 Punkt auf dem Konto, belegte aber am Saisonende bekanntlich Platz 3.
  • Die Eintracht ließ bereits 24 Schüsse auf den eigenen Kasten zu - Ligahöchstwert.

VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim

Stuttgart: Ulreich - Klein, Schwaab, Rüdiger, Hlousek (Sakai) - Romeu, Gentner - Harnik, Didavi, Kostic (Werner) - Ibisevic

Bei Stuttgart fehlen: Ginzcek (Spielpraxis in der U 23), Abdellaoue (Knorpelschaden), Holzhauser, Sararer, Leibold, Yalcin (alle U 23)

Hoffenheim: Baumann - Strobl, Süle, Vestergaard, Beck - Polanski, Rudy - Volland, Firmino, Elyounoussi - Modeste

Bei Hoffenheim fehlen: Bicakcic (Muskelfaserriss), Kim (Asienspiele mit der U 23 Südkoreas), Casteels (Trainingsrückstand), Akpoguma (U 23)

Die Opta-Facts zum Spiel:

  • Die Duell-Bilanz spricht für den VfB: Von den 12 Bundesliga-Partien gegen 1899 Hoffenheim konnten die Stuttgarter 6 gewinnen (4 Remis, 2 Niederlagen).
  • 2013/14 war das Duell VfB Stuttgart gegen 1899 Hoffenheim nach dem zwischen Bayern und Bremen (14 Tore) mit 13 Treffern das torreichste in der Bundesliga.
  • Letzte Saison gewann der VfB Stuttgart in der Bundesliga erstmals am 4. Spieltag: Unter dem damals neuen Trainer Thomas Schneider (nachdem Bruno Labbadia entlassen wurde) vor heimischer Kulisse mit 6-2 gegen 1899 Hoffenheim.
  • Der VfB Stuttgart gewann saisonübergreifend keines seiner letzten 7 Pflichtspiele (2 Remis, 5 Niederlagen). Den letzten Pflichtspielsieg feierten die Schwaben am 31. Spieltag der Vorsaison beim 3-1 vor heimischer Kulisse gegen Schalke.

Mainz 05 - Dortmund

Mainz: Karius - Brosinski, Bungert, Bell, Junior Diaz - Geis, Baumgartlinger - Allagui, Malli (Koo), Hofmann - Okazaki

Bei Mainz fehlen: Park (Asienspiele mit der U 23 Südkoreas), Koch (muskuläre Probleme), Noveski (Rehatraining nach Innenbandproblemen im Knie), Sliskovic (Trainingsrückstand), Schilk (Außenbandriss im Sprunggelenk), Rukavytsya (nicht berücksichtigt)

Dortmund: Weidenfeller - Durm, Subotic, Sokratis, Schmelzer - Mkhitaryan, Jojic, S. Bender, Großkreutz - Aubameyang, Immobile

Bei Dortmund fehlen: Hummels, Gündogan (beide Trainingsrückstand), Piszczek (muskuläre Probleme), Blaszczykowski (Faserriss), Kehl (Adduktorenprobl.), Kirch (Muskel­bündelriss), Reus (Außenbandteilriss), Sahin (Knieoperation), Ji (Faserriss)

Die Opta-Facts zum Spiel:

  • Die letzten 6 Spiele gegen den BVB hat Mainz alle verloren - nur 1 Punkt gab es aus den letzten 8 Duellen. Der letzte Mainzer Sieg war ein 1-0 im April 2010.
  • Zuhause hat Mainz gegen Dortmund die letzten 4 Spiele allesamt verloren und dabei stets mindestens 2 Gegentreffer hingenommen. So viele Heimniederlagen in Serie hatten die 05er noch gegen keinen anderen Klub im Oberhaus.
  • Nur 1 der letzten 11 Pflichtspiele in Rheinhessen hat Mainz verloren (7 Siege,
  • 3 Remis) - das war das 0-2 gegen die Bayern Ende März. Seitdem hat der FSV zu Hause sogar 5 von 6 Pflichtspielen gewonnen (1 Remis).
  • In den letzten 7 Bundesliga-Auswärtsspielen gab es für Dortmund 19 von 21 möglichen Punkten. Die letzte Auswärtsniederlage war am 22. Spieltag der Vorsaison ein 0-3 in Hamburg.

VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen

Wolfsburg: Benaglio - Jung, Naldo, Knoche, Rodriguez - Malanda, Luiz Gustavo - Caligiuri (Hunt), Arnold, de Bruyne - Olic

Bei Wolfsburg fehlen: Guilavogui (Gelb-Rot), Träsch, Perisic (beide Schulter-OP), Seguin (Stirnhöhlenfraktur), Ochs (Kreuzbandriss), Felipe (Durchblutungsstörung)

Leverkusen: Leno - Donati, Jedvaj, Spahic, Boenisch (Wendell) - Castro, L. Bender - Bellarabi, Calhanoglu, Son (Drmic) - Kießling

Bei Leverkusen fehlen: Toprak (Wade), Papadopoulos (Schulter), Rolfes, Brandt (beide Reha-Training)

Die Opta-Facts zum Spiel:

  • Leverkusen gewann die Hälfte der BL-Duelle mit Wolfsburg (17 von 34). Nur gegen die Bayern (27) und Dortmund (18) musste der VfL mehr Niederlagen einstecken.
  • In 17 BL-Heimspielen gegen Bayer 04 feierten die Niedersachsen jedoch 12 Siege und verlor nur 4 Partien (1 Remis). Gegen keinen anderen Verein gab es so viele BL-Heimsiege, die letzten 3 Partien wurden allesamt gewonnen.
  • Überhaupt dominiert der Gastgeber zuletzt dieses Duell: 7 der vergangenen 8 Pflichtspielduelle gewann das Heimteam (1 Remis), zuletzt gab es bei Leverkusens 3-2-Sieg in Wolfsburg im Oktober 2010 einen Triumph für die Gäste.
  • Torgarantie: Keines der 35 Aufeinandertreffen beider Klubs in BL und DFB-Pokal endete torlos. In den jüngsten 7 sowie 11 der letzten 12 Begegnungen trafen beide Teams mindestens 1-mal.

1. FC Köln - Gladbach

Köln: Horn - Brecko, Maroh, Wimmer, Hector - Lehmann, Vogt - Risse, Osako, Halfar - Ujah

Bei Köln fehlen: Nagasawa, Helmes, Svento (alle Aufbautraining)

Gladbach: Sommer - Korb, Dominguez, Stranzl, Wendt - Kramer, Xhaka - Hahn, Raffael, Traore - Kruse

Bei Gladbach fehlen: -

Die Opta-Facts zum Spiel:

  • Erstmals seit der Saison 2011/12 treffen die beiden rheinischen Rivalen wieder aufeinander - seit Gründung der Bundesliga gab es nie eine so lange Pause in diesem Duell.
  • In den vergangenen 7 Derbys gegen die Fohlen blieben die Geißböcke ohne Sieg (2 Remis, 5 Niederlagen), die letzten 4 Duelle verlor der FC allesamt - bei 1-15 Toren!
  • Die Borussia gewann gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten die letzten 4 BL-Spiele.
  • Gladbach konnte gegen keinen Bundesligisten so viele Siege feiern wie gegen die Geißbock-Elf (44 in 80 Spielen). Auch 166 Tore sind der Spitzenwert für die Fohlen.

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung