Fussball

Knorpelschaden bei Helmes

SID
Donnerstag, 31.07.2014 | 18:57 Uhr
Patrick Helmes (r.) wird erneut durch eine Verletzung zurückgeworfen
© getty

Der 1. FC Köln muss in der Vorbereitung auf die neue Saison für unbestimmte Zeit auf Stürmer Patrick Helmes verzichten. Beim früheren Nationalspieler wurde ein Knorpelschaden in der linken Hüfte diagnostiziert.

Die Verletzung hatte zuletzt für anhaltende Beschwerden gesorgt, Helmes wird nicht operiert, sondern konservativ behandelt. Das teilte der Klub am Donnerstag mit.

"Patrick wird ärztlich und physiotherapeutisch behandelt. Abhängig vom Verlauf werden wir entscheiden, wann er wieder belastbar ist", sagte Mannschaftsarzt Dr. Peter Schäferhoff. Am 23. August empfangen die Kölner am ersten Spieltag den Hamburger SV.

Helmes hatte sich schon im ersten Trainingslager des FC in Bad Tatzmannsdorf einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen, der vollständig verheilte. Nach der Rückkehr ins Mannschaftstraining klagte der Stürmer dennoch über Schmerzen.

Für eine Diagnose war Helmes am Mittwoch vorzeitig aus dem zweiten Trainingslager in Kitzbühel abgereist. Schon in den vergangenen Jahren war Helmes immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen worden.

Patrick Helmes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung