Fussball

Paderborns Meha muss operiert werden

Von Adrian Bohrdt
Aller Voraussicht nach verpasst Alban Meha den Saisonstart
© getty

Aufsteiger SC Paderborn muss zum Start in die Saison auf Mittelfeldspieler Alban Meha verzichten. Nach seinem Meniskuseinriss am rechten Knie muss der 28-jährige Albaner operiert werden und fällt vorraussichtlich acht Wochen aus. griff soll am kommenden Mittwoch in Augsburg erfolgen. Das teilte der Klub am Donnerstag mit.

Im Testspiel gegen Maccabi Haifa am Samstag (1:2) hatte der albanische Nationalspieler einen Tritt aufs rechte Knie bekommen, bei der MRT-Untersuchung am Dienstag wurde dann ein Einriss am Außenmeniskus festgestellt.

Eine mögliche Neuverpflichtung als Ersatz plant Manager Michael Born er allerdings nicht: "In diesem Bereich sind wir sehr breit aufgestellt."

Ebenfalls pausieren muss Angreifer Elias Kachunga. Ihn setzt eine Knieblessur für einige Tage außer Gefecht. Paderborn startet am 24. August mit einem Heimspiel gegen den FSV Mainz in die erste Bundesliga-Saison der Vereinsgeschichte.

Alban Meha im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung