Hannover 96 über Fanattacke entsetzt

"Enorme kriminelle Energie"

SID
Donnerstag, 06.03.2014 | 14:14 Uhr
Dirk Dufner zeigte sich entsetzt von den Geschehnissen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bei Hannover 96 ist man entsetzt über die Gewaltandrohung gegenüber einem Fan der Niedersachsen. "Das ist eine äußerst bedauerliche Entwicklung mit einer enormen kriminellen Energie", sagte 96-Sportdirektor Dirk Dufner über den Zwischenfall.

Während eines Spaziergangs am Stadtrand von Hannover war ein Anhänger der Norddeutschen von sechs vermummten Männern umzingelt und aufgefordert worden, eine Strafanzeige zurückzuziehen. Anderenfalls würden ihm und seiner Lebensgefährtin Konsequenzen drohen.

Der 39-Jährige hatte beim Auswärtsspiel der Hannover im Januar beim VfL Wolfsburg durch einen in seiner unmittelbaren Nähe gezündeten Böller eine dauerhafte Hörschädigung erlitten. Auf einem Ohr liegt das Hörvermögen bei nur noch 70 Prozent.

Alle Infos zu Hannover 96

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung