Hoffenheim trennt sich von Jaissle

Von Marco Kieferl
Donnerstag, 13.02.2014 | 11:32 Uhr
Matthias Jaissle stieg 2008 mit der TSG 1899 Hoffenheim in die Bundesliga auf
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Matthias Jaissle gehörte zu den Aufstiegshelden und Sensations-Herbstmeistern der TSG 1899 Hoffenheim. Nach fünf Jahren voller Verletzungen und dem Absturz in die berüchtigte "Trainingsgruppe 2" wurde sein Vertrag am Donnerstag in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Wie die "Bild" vermeldete, erhält der ehemalige U-21-Nationalspieler für die Vertragsauflösung eine Abfindung in unbekannter Höhe. Jaissles Vertrag war ursprünglich bis Sommer 2015 datiert.

Der 25-Jährige war 2007 zur TSG Hoffenheim gewechselt und trug als Stammspieler wesentlich zum Aufstieg und der überraschenden Herbstmeisterschaft des Dorfklubs im Winter 2008 bei. Dank starker Leistungen war er zwischendurch auch als künftiger Nationalspieler gehandelt worden.

Nach einem Kreuzbandriss im März 2009 fand das vielversprechende Talent jedoch aufgrund zahlreicher Verletzungen nicht mehr zu alter Form zurück und trainierte zuletzt nur noch mit den aussortierten Reservisten in der "Trainingsgruppe 2". Insgesamt absolvierte er 31 Bundesligaspiele für die Kraichgauer.

Alle Infos zu Matthias Jaissle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung