Hoffenheim gegen Wolfsburg

Zuschauer dringend gesucht

SID
Dienstag, 11.02.2014 | 13:00 Uhr
Trotz Viertelfinale wenige Zuschauer die Vestergaard und Co. sehen wollen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Für das Viertelfinale im DFB-Pokal zwischen Hoffenheim und Wolfsburg werden noch dringend Zuschauer gesucht. Ein Publikumsrenner ist die Begegnung im Viertelfinale des DFB-Pokals nicht.

Wenn bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi leere Ränge drohen, setzen die russischen Funktionäre einfach freiwillige Helfer ins Publikum. Die könnte man in Hoffenheim dieser Tage gut gebrauchen. Nur knapp 11.000 Karten wurden bislang für das Viertelfinale des DFB-Pokals am Mittwoch (19 Uhr im LIVE-TICKER) zwischen 1899 und dem VfL Wolfsburg verkauft - Zuschauer dringend gesucht.

Für Kritiker sind diese Verkaufszahlen wieder eine Bestätigung dafür, dass den beiden Klubs mit ihren mächtigen Geldgebern immer noch eines fehlt: eine ausgeprägte Fankultur. Kapitän Andreas Beck und Sejad Salihovic bemühten sich deshalb auf der Vereinshomepage, das Pokalduell dem Anhang schmackhaft zu machen. "Es ist enorm wichtig für die Mannschaft, dass viele kommen. Wir wollen ins Halbfinale und würden uns freuen, wenn uns so viele wie möglich unterstützen", sagte Salihovic.

Beide Seiten mit wenig Zuschauern

Beck versuchte es mit Versprechungen. "Die Fans, die dann kommen, bekommen meist eine sehr besondere Atmosphäre und ein besonderes Spiel zu sehen, von daher kann man alle nur aufrufen, uns kräftig zu unterstützen", sagte der Kapitän.

Auch in Wolfsburg war man nicht untätig. Weil nur etwa 350 Anhänger mit dem Klub in die 30.000 Zuschauer fassende Rhein-Neckar-Arena reisen wollten, richteten die Verantwortlichen beim Bundesligaspiel gegen Mainz (3:0) ebenfalls einen Appell an die Fans - bislang jedoch ohne größeren Erfolg.

Weder Wolfsburg noch Hoffenheim haben eine besonders lange oder glorreiche Pokalhistorie vorzuweisen. Die Wölfe standen immerhin 1995 schon einmal im Endspiel, im vergangenen Jahr musste das Team aber im Halbfinale gegen den Bayern München eine deutliche Niederlage hinnehmen.

Hecking mit zwei Rückkehrern

Für das Viertelfinale ist Trainer Dieter Hecking positiv gestimmt. "Mit einer Leistung wie in der zweiten Halbzeit gegen Mainz hätten wir gute Chancen auf das Weiterkommen", sagte er. Zudem kann er auch wieder auf den genesenen Slobodan Medojevic und den zuletzt gesperrten Daniel Caligiuri zurückgreifen.

Die Kraichgauer hingegen wollen zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ins Pokal-Halbfinale einziehen. Bislang scheitern sie fünfmal im Viertelfinale.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Hoffenheim: Casteels - Beck, Süle, Vestergaard, Johnson - Rudy, Polanski - Volland, Roberto Firmino, Salihovic - Modeste.

Wolfsburg: Benaglio - Ochs, Naldo, Knoche, Rodriguez - Luiz Gustavo, Träsch (Medojevic) - Arnold, de Bruyne, Perisic - Dost.

Schiedsrichter: Peter Gagelmann (Bremen)

Alle Infos zum Pokal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung