Investor "Mutter aller Heuschrecken"?

SID
Sonntag, 02.02.2014 | 12:15 Uhr
Für Hertha BSC bedeutet der Einstieg völlig neue Möglichkeiten
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Hertha BSC freut sich über den Einstieg des US-Investment-Unternehmen KKR, das 61,2 Millionen Euro in den Verein steckt. Doch es gibt auch kritische Stimmen. Ex-SPD-Chef Franz Müntefering bezeichnete KKR einst als "Mutter aller Heuschrecken".

Auch Marc Tüngler, Hauptgeschäftsführer der Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), ist skeptisch. "Gelingt es Hertha, dauerhaft international mitzuspielen, geht der Deal für KKR auf. Gelingt es nicht, wird der Ton deutlich rauer. Hertha ist zum Erfolg verdammt - mehr als je zuvor", sagte er der "Bild am Sonntag".

Fakt ist: Die 61,2 Millionen Euro sind bereits vollständig auf dem Konto der Berliner eingegangen, wie Finanzchef Ingo Schiller bestätigte. 36 Millionen davon sollen Darlehen sein, mit denen die Schulden des Klubs getilgt werden.

KKR erhält Platz im Aufsichtsrat

Die Hertha zahlt niedrigere Zinsen an KKR, weshalb der Hauptstadtklub pro Jahr wohl acht Millionen mehr Spielraum hat. KKR, das einen Platz im Hertha-Aufsichtsrat erhält, verdient anscheinend vor allem durch Darlehens-Zinsen und eine Steigerung des Hertha-Aktien-Wertes.

Chance oder Risiko? Die Zukunft wird zeigen, ob es eine gute Entscheidung der Hertha-Verantwortlichen war.

Hertha BSC im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung