VfB blockiert sofortigen Wechsel

Medien: Gladbach an Traore interessiert

Von Marco Heibel
Donnerstag, 30.01.2014 | 12:53 Uhr
Ibrahima Traores Vertrag in Stuttgart läuft am Saisonende aus
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Zukunft von Borussia Mönchengladbachs 33-jährigem linken Mittelfeldspieler Juan Arango ist weiter ungewiss. Ein Kandidat für seine Nachfolge ist der Stuttgarter Ibrahima Traore. Der Vertrag des Flügelspielers aus Guinea läuft am Saisonende aus, die Fohlen könnte dann ablösefrei zuschlagen. Gegen einen sofortigen Wechsel hat der VfB etwas.

"Ein interessanter Spieler" sei Traore, sagte Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl dem "Kicker". Der 25-Jährige Linksfuß ist in dieser Spielzeit zwar von Supertalent Timo Werner ins zweite Glied gedrängt worden, hat aber vor allem in der Vorsaison (32 Spiele, zehn Torbeteiligungen) seine Klasse nachgewiesen.

Laut dem Fußballmagazin könnte die Borussia sogar noch bis zum Ende des Winter-Transferfensters einen Vorstoß wagen. Der VfB könnte so für Traore noch eine kleine Ablösesumme erzielen, zumal die Zeichen zuletzt nicht auf Verlängerung standen.

Trainer Thomas Schneider schließt allerdings trotz der Verpflichtung des zentralen Mittelfeldspielers Carlos Gruezo weitere Kaderveränderungen in dieser Transferperiode aus: "Wir können in unserer Situation nicht auf Spieler seiner Qualität verzichten. Am liebsten wäre mir ohnehin, er würde sogar über diesen Sommer hinaus bleiben."

Ibrahima Traore im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung