Dante dementiert United-Angebot

Von Marco Heibel
Mittwoch, 22.01.2014 | 14:02 Uhr
Dante (l.) ist offenbar in den Fokus von Manchester United geraten
© getty
Advertisement
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Der strauchelnde englische Meister Manchester United hat offenbar ein Auge auf Bayern Münchens Abwehrchef Dante geworfen. Sein Berater bestätigte das Interesse der Red Devils und bezeichnete den Premier-League-Klub als eine interessante Adresse. Der Brasilianer selbst dementierte umgehend sämtliche Wechselspekulationen.

Laut "Fox Brasil" möchte United den 30-jährigen Brasilianer als Nachfolger von Nemanja Vidic und Rio Ferdinand verpflichten. Mit den Gerüchten konfrontiert, sagte Dante dem Sender: "Ich bin weiterhin Spieler des FC Bayern und schätze das Interesse Manchesters. Bis zum Ende des Monats wird es geklärt sein." Weiter sagte er: "Es ist noch einiges möglich."

Dantes Berater Marcus Marin äußerte sich bei "goal" zur Lage seines Klienten: "Er hat noch zwei Jahre Vertrag und wir wollen einen neuen Vertrag aushandeln. Bisher gab es aber keine Einigung, wir warten immer noch auf Bayern. Wir stehen mit keinem anderen Verein in Kontakt, aber im Fußball weiß man nie."

"Ein großer Klub"

Der frühere Bundesliga-Profi ging weiter auf das Interesse aus Manchester ein: "Ich weiß, dass sie ihn beobachten und wir vor zwei Jahren in Kontakt standen, bevor Dante zu Bayern wechselte." Im Moment beobachte United den Brasilianer zwar ebenfalls, "gesprochen haben wir mit dem Klub aber noch nicht."

Marin erklärte weiter, dass England "sehr interessant" und Manchester United "ein großer Klub" sei. Der 47-Jährige fügte an: "Da weiß man nie." Die Spiele der Münchner gegen den FC Arsenal in der Champions League wertet Marin als "gute Möglichkeit, sich in England zu präsentieren. Wir werden sehen."

Dante dementiert Spekulationen

Dante selbst dementierte mittlerweile jegliche Wechselspekalutionen. "Ich habe schon tausendmal gesagt, dass ich mich hier sehr wohl fühle. Ich habe nur Bayern München im Kopf", sagte der 30 Jahre alte Brasilianer.

Auf die Frage, ob es überhaupt ein Angebot des englischen Topklubs gebe, antwortete der Nationalspieler mit einem deutlichen "Nein". Dante räumte jedoch ein, bei brasilianischen Medien geäußert zu haben, dass bis 31. Januar noch viel passieren könne. Dabei habe er aber gelacht.

"Es gab zuletzt viele Spekulationen. Ich bin stolz über das Interesse von Manchester United. Aber ich bin beim besten Verein der Welt. Ich gehe nur, wenn Bayern sagt: 'Geh weg'", erklärte Dante am Mittwoch auf der FCB-Pressekonferenz.

Dante in der Zusammenfassung

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung