David Alaba im Video-Interview

"Mein Platz ist links hinten"

Von SPOX
Sonntag, 26.01.2014 | 18:27 Uhr
Advertisement
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

David Alaba ist längst nicht mehr aus Bayerns Startelf wegzudenken. SPOX traf den Linksverteidiger in Kitzbühel und sprach mit ihm über Fortschritte unter Pep Guardiola, die Verfolger im Titelrennen und mögliche Ambitionen auf einen Positionswechsel.

Nur Manuel Neuer erhielt in der laufenden Saison mehr Spielzeit als David Alaba. Der Linksverteidiger ist eine absolute Konstante im Münchner Spiel und auch unter Pep Guardiola kaum verzichtbar.

Bastian Schweinsteiger im Video-Interview mit SPOX

Auch deshalb denkt der Österreicher gar nicht erst daran, Ambitionen auf einen Platz im Mittelfeld anzumelden, wie er im Gespräch mit SPOX verriet. "Darüber mache ich mir überhaupt keine Gedanken. Ich weiß, dass ich auf der Position links hinten meinen Platz habe. Ich versuche umzusetzen, was der Trainer von mir verlangt und mein Bestes zu geben."

"Wir sind noch nicht am Ende unseres Weges"

Die Entwicklung unter Guardiola sieht der 21-Jährige äußerst positiv. Das erste halbe Jahr war "sehr positiv und auch sehr interessant. Wir Spieler konnten vom neuen Trainer sehr viel mitnehmen und sehr viel lernen."

Allerdings sieht Alaba trotz zahlreicher Rekorde und einer hervorragenden Bilanz nach wie vor Luft nach oben: "Wir sind noch nicht am Ende unseres Weges. Wir wollen uns weiter verbessern", kündigte er an.

Mit Blick auf die Verfolger Dortmund und Leverkusen will sich der Österreicher nicht festlegen, wer in der Rolle des Bayern-Jägers gefährlicher werden könnte: "Ich würde sagen beide. Aber wir versuchen, nicht allzu viel auf den Gegner zu schauen", so Alaba.

David Alaba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung