Hertha-Manager gelassen

Preetz: Luhukay und Ramos bleiben

Von Marco Heibel
Montag, 16.12.2013 | 11:23 Uhr
Adrian Ramos hat bereits zehn Saisontore auf seinem Konto
© getty
Advertisement
Serie A
Fr00:30
Fluminense -
Cruzeiro
International Champions Cup
Fr04:05
Man United -
Man City
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Hertha BSC-Manager Michael Preetz hat keine Angst davor, Erfolgstrainer Jos Luhukay und Torjäger Adrian Ramos nach der Saison an die Konkurrenz zu verlieren. Als wichtigen Grund für die starken Leistungen des Aufsteigers hat der Ex-Nationalspieler den Charakter der Mannschaft ausgemacht.

"Die Mannschaft hat schon in der Zweitligasaison verinnerlicht, was der Trainer verlangt - jetzt geht sie diesen Weg weiter", sagte Preetz im Interview mit dem "Kicker". Die Markenzeichen der neuen Hertha seien "Kompaktheit, mehr Tempo im Umschaltspiel in beide Richtungen, taktische Disziplin und mehr Dominanz in Heimspielen."

Dies alles geschehe auf Basis der Disziplin, die Trainer Jos Luhukay in den Kader gebracht habe: "Das war in den beiden Abstiegsjahren nicht der Fall. Die damaligen Teams waren individuell vielleicht stärker, aber der aktuelle Kader hat mehr Charakter und eine bessere Mentalität."

Keine Sorge vor Begehrlichkeiten

Dass die erfolgreiche Mannschaft im Sommer auseinanderbrechen könnte, befürchtet Preetz nicht: "Unser Trainer hat bis 2016 verlängert und zuletzt erklärt, er sei nicht nur für ein oder zwei Jahre gekommen. Wir sind nicht am Ende unseres Projektes, sondern am Anfang."

Auch bei Zehn-Tore-Mann Adrian Ramos ist der Berliner Bundesliga-Rekordtorjäger zuversichtlich. Die Gespräche mit dem Kolumbianer über eine Vertragsverlängerung über 2015 seien "im Fluss". Schwer würde es laut Preetz nur, "wenn aus den Top drei in Deutschland oder Spanien ein Klub anklopft." Dies sei aber bislang nicht der Fall.

Adrian Ramos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung