Sonntag, 15.12.2013

Hakan Calhanoglu im SPOX-Interview

"Wenn der HSV reden will, reden wir"

Hakan Calhanoglu gehört zu den Shootingstars der Bundesliga. Beim Gastspiel gegen den FC Bayern (1:3) bestritt der türkische Nationalspieler sein 15. Saisonspiel und gehört damit zu den Dauerbrennen der Hanseaten. Im SPOX-Interview spricht er über die Niederlage in München, Pleiten aus der Vergangenheit und das HSV-Interesse an einer Vertragsverlängerung.

Hakan Calhanoglu wechselte vor der Saison vom KSC zum Hamburger SV
© getty
Hakan Calhanoglu wechselte vor der Saison vom KSC zum Hamburger SV

SPOX: Halkan Calhanoglu, darf man dem HSV nach einem 1:3 in München zur Leistung gratulieren?

Hakan Calhanoglu: Ich glaube nicht. Bayern ist stark, das weiß jeder, aber wir hatten viele Möglichkeiten, um das Spiel zu gewinnen oder einen Punkt mitzunehmen. Das war nach vorne eine gute Leistung, aber letztlich waren die Gegentore wieder mal ein Geschenk für den Gegner.

SPOX: Der HSV hat zeitweise mit einer Fünferkette gespielt und es hat sehr lange gut funktioniert.

Calhanoglu: Das war genau unser Plan: Hinten solide zu stehen, um dann über schnelle Konter die Möglichkeiten zu suchen. Dann bekommen wir kurz vor der Pause das Gegentor, gleich nach Wiederanpfiff das 0:2. Auch wenn wir viel Selbstvertrauen hatten, das Spiel noch einmal herumzureißen, hat es nicht gereicht.

SPOX: Der Hamburger SV verlor die letzten drei Partien in der Allianz Arena mit 0:6, 0:5 und 2:9. Kann man das komplett ausblenden, wenn man das die ganze Woche liest und dann auf dem Platz steht?

Calhanoglu: Ich war im Vorjahr nicht dabei, aber natürlich habe ich es gesehen und gehört. Klar ist, dass der HSV in dieser Saison deutlich stärker ist als im Jahr zuvor. Nach dem Anschlusstreffer haben wir sogar daran geglaubt, dass wir diesmal auch punkten, um die Serie zu beenden. Gereicht hat es leider nicht.

SPOX: Sie persönlich haben Ihre erste Halbserie Bundesliga hinter sich. Wie erleben Sie sie bisher?

Calhanoglu: Sehr positiv natürlich. Ich bin glücklich, dass ich zur Stammmannschaft gehöre und mich hier regelmäßig beweisen kann. Aber es ist erst eine Halbserie, daher hoffe ich, dass es so weitergeht und ich mich weiter so präsentieren kann.

Die besten Bilder des 16. Spieltags
BAYER 04 LEVERKUSEN - EINTRACHT FRANKFURT 0:0 - Stephan Schröck (l.) rückte bei Frankfurt in die erste Elf
© getty
1/43
BAYER 04 LEVERKUSEN - EINTRACHT FRANKFURT 0:0 - Stephan Schröck (l.) rückte bei Frankfurt in die erste Elf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern.html
Und die Wechsel Armin Vehs schienen sich bezahlt zu machen: Die Eintracht bot Bayer einen harten Kampf
© getty
2/43
Und die Wechsel Armin Vehs schienen sich bezahlt zu machen: Die Eintracht bot Bayer einen harten Kampf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=2.html
Zielstrebig nach vorne spielte Leverkusen nur selten. Stefan Kießling (r.) mochte gar nicht mehr hinsehen
© getty
3/43
Zielstrebig nach vorne spielte Leverkusen nur selten. Stefan Kießling (r.) mochte gar nicht mehr hinsehen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=3.html
Und die SGE schlug tatsächlich zu. Marco Russ traf zur 1:0-Führung gegen den Favoriten
© getty
4/43
Und die SGE schlug tatsächlich zu. Marco Russ traf zur 1:0-Führung gegen den Favoriten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=4.html
Alles meckern brachte nichts, am Ende vergab Joselu per Elfer sogar noch die Riesenchance zum 2:0
© getty
5/43
Alles meckern brachte nichts, am Ende vergab Joselu per Elfer sogar noch die Riesenchance zum 2:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=5.html
FC SCHALKE 04 - SC FREIBURG 2:0 Die totale Euphorie suchte man vor dem Spiel auf der Schalker Bank noch vergeblich
© getty
6/43
FC SCHALKE 04 - SC FREIBURG 2:0 Die totale Euphorie suchte man vor dem Spiel auf der Schalker Bank noch vergeblich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=6.html
Einer konnte sich allerdings freuen: Nach über einem Jahr Verletzungspause kehrte Kyriakos Papadopoulos in den Kader zurück
© getty
7/43
Einer konnte sich allerdings freuen: Nach über einem Jahr Verletzungspause kehrte Kyriakos Papadopoulos in den Kader zurück
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=7.html
Viele chaotische Szenen prägten die erste Halbzeit. Symptomatisch dafür die Schalker Führung...
© getty
8/43
Viele chaotische Szenen prägten die erste Halbzeit. Symptomatisch dafür die Schalker Führung...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=8.html
Nicolas Höfler beförderte den Ball ins eigene Tor. Ganz zum Ärger von Trainer Christian Streich.
© getty
9/43
Nicolas Höfler beförderte den Ball ins eigene Tor. Ganz zum Ärger von Trainer Christian Streich.
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=9.html
Er machte dann per Foulelfmeter alles klar: Jefferson Farfan traf zum 2:0
© getty
10/43
Er machte dann per Foulelfmeter alles klar: Jefferson Farfan traf zum 2:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=10.html
VFL WOLFSBURG - VFB STUTTGART 3:1: Mei, ist das bitter: Der VfB erspielt sich in Wolfsburg zahlreiche Großchancen, wird aber für die mangelhafte Verwertung bestraft
© getty
11/43
VFL WOLFSBURG - VFB STUTTGART 3:1: Mei, ist das bitter: Der VfB erspielt sich in Wolfsburg zahlreiche Großchancen, wird aber für die mangelhafte Verwertung bestraft
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=11.html
Ricardo Rodriguez brachte die Wölfe mit freundlicher Hilfe von Sven Ulreich in Führung
© getty
12/43
Ricardo Rodriguez brachte die Wölfe mit freundlicher Hilfe von Sven Ulreich in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=12.html
Wenig später das nächste unglückliche Gegentor: Der Diego-Freistoß prallte von Gentners Kopf ins linke Eck
© getty
13/43
Wenig später das nächste unglückliche Gegentor: Der Diego-Freistoß prallte von Gentners Kopf ins linke Eck
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=13.html
Diego Benaglio hielt mit einigen klasse Paraden die Führung fest
© getty
14/43
Diego Benaglio hielt mit einigen klasse Paraden die Führung fest
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=14.html
Komm in meine Hände... Das Team von Dieter Hecking hat jetzt schon seit dem neunten Spieltag nicht mehr verloren
© getty
15/43
Komm in meine Hände... Das Team von Dieter Hecking hat jetzt schon seit dem neunten Spieltag nicht mehr verloren
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=15.html
TSG HOFFENHEIM - BORUSSIA DORTMUND 2:2: Quo vadis, BVB? Durch den Punktverlust in Hoffenheim wurde der Abstand auf die Spitze noch größer
© getty
16/43
TSG HOFFENHEIM - BORUSSIA DORTMUND 2:2: Quo vadis, BVB? Durch den Punktverlust in Hoffenheim wurde der Abstand auf die Spitze noch größer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=16.html
Sven Schipplock brachte die TSG in Führung. Erneut wirkte die zusammengeschusterte Abwehr der Borussia nicht sattelfest. Weidenfeller-Ersatz Mitchell Langerak blieb dagegen fehlerlos
© getty
17/43
Sven Schipplock brachte die TSG in Führung. Erneut wirkte die zusammengeschusterte Abwehr der Borussia nicht sattelfest. Weidenfeller-Ersatz Mitchell Langerak blieb dagegen fehlerlos
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=17.html
Anders als Jens Grahl auf der Gegenseite: Ihm unterlief vor Dortmunds Anschlusstreffer ein kapitaler Bock. Ob wir nächste Woche wieder Koen Casteels im Tor sehen?
© getty
18/43
Anders als Jens Grahl auf der Gegenseite: Ihm unterlief vor Dortmunds Anschlusstreffer ein kapitaler Bock. Ob wir nächste Woche wieder Koen Casteels im Tor sehen?
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=18.html
Immerhin erzielte Lukasz Piszczek noch den Ausgleich. Damit verspielte Hoffenheim erneut einen Zwei-Tore-Vorsprung
© getty
19/43
Immerhin erzielte Lukasz Piszczek noch den Ausgleich. Damit verspielte Hoffenheim erneut einen Zwei-Tore-Vorsprung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=19.html
In der Schlussphase vergaben beide Teams zahlreiche Chancen. Dortmund hat jetzt schon 12 Punkte Rückstand auf den FC Bayern
© getty
20/43
In der Schlussphase vergaben beide Teams zahlreiche Chancen. Dortmund hat jetzt schon 12 Punkte Rückstand auf den FC Bayern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=20.html
FC BAYERN - HAMBURGER SV 3:1: Bert van Marwijk war von Beginn an Hamburgs Aktivposten an der Seitenlinie
© getty
21/43
FC BAYERN - HAMBURGER SV 3:1: Bert van Marwijk war von Beginn an Hamburgs Aktivposten an der Seitenlinie
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=21.html
Geholfen hat's nur bis zur 41. Minute: Da schoss Mario Mandzukic die Bayern mit seinem 10. Saisontor in Front
© getty
22/43
Geholfen hat's nur bis zur 41. Minute: Da schoss Mario Mandzukic die Bayern mit seinem 10. Saisontor in Front
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=22.html
Dann war Götze-Time: Perfekte Ballannahme, Drehschuss auf engstem Raum - und schon steht's 2:0
© getty
23/43
Dann war Götze-Time: Perfekte Ballannahme, Drehschuss auf engstem Raum - und schon steht's 2:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=23.html
Rafael van der Vaart gab sein Comeback, konnte die Niederlage aber auch nicht abwenden
© getty
24/43
Rafael van der Vaart gab sein Comeback, konnte die Niederlage aber auch nicht abwenden
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=24.html
Der Vorsprung der Bayern auf Dortmund beträgt jetzt schon zwölf Punkte. Nur Leverkusen scheint den Bayern folgen zu können
© getty
25/43
Der Vorsprung der Bayern auf Dortmund beträgt jetzt schon zwölf Punkte. Nur Leverkusen scheint den Bayern folgen zu können
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=25.html
MAINZ 05 - BORUSSIA M'GLADBACH 0:0: Eine höhepunktarme Partie, in der Mainz am Ende etwas glücklicher mit der Punkteteilung sein kann
© getty
26/43
MAINZ 05 - BORUSSIA M'GLADBACH 0:0: Eine höhepunktarme Partie, in der Mainz am Ende etwas glücklicher mit der Punkteteilung sein kann
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=26.html
Lucien Favre hatte nach zuletzt sieben Siegen in Folge gut lachen. Diese Serie wurde in Mainz zwar nicht ausgebaut, aber immerhin bleiben die Fohlen ungeschlagen
© getty
27/43
Lucien Favre hatte nach zuletzt sieben Siegen in Folge gut lachen. Diese Serie wurde in Mainz zwar nicht ausgebaut, aber immerhin bleiben die Fohlen ungeschlagen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=27.html
Was Thomas Tuchel seiner Mannschaft damit wohl sagen will?
© getty
28/43
Was Thomas Tuchel seiner Mannschaft damit wohl sagen will?
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=28.html
Auch Shinji Okazaki scheint aus den Gesten seines Trainers nicht schlau zu werden
© getty
29/43
Auch Shinji Okazaki scheint aus den Gesten seines Trainers nicht schlau zu werden
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=29.html
Torlose Spiele sind in dieser Saison wahrlich eine Rarität. Auch dieser Freistoß von Johannes Geis war nicht erfolgreich
© getty
30/43
Torlose Spiele sind in dieser Saison wahrlich eine Rarität. Auch dieser Freistoß von Johannes Geis war nicht erfolgreich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=30.html
FC AUGSBURG - EINTRACHT BRAUNSCHWEIG 4:1: Paul Verhaegh eröffnete den Torreigen mit einem unhaltbaren Elfmeter
© getty
31/43
FC AUGSBURG - EINTRACHT BRAUNSCHWEIG 4:1: Paul Verhaegh eröffnete den Torreigen mit einem unhaltbaren Elfmeter
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=31.html
Nur wenig später war Augsburg schon mit drei Toren vorne. Ob sich Markus Weinzierl das zuvor vom Weihnachtsmann gewünscht hatte?
© getty
32/43
Nur wenig später war Augsburg schon mit drei Toren vorne. Ob sich Markus Weinzierl das zuvor vom Weihnachtsmann gewünscht hatte?
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=32.html
Auch Andre Hahn und Daniel Baier ließen ihren Gefühlen freien Lauf
© getty
33/43
Auch Andre Hahn und Daniel Baier ließen ihren Gefühlen freien Lauf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=33.html
Für Torsten Lieberknecht und Eintracht Braunschweig wird die Lage immer prekärer
© getty
34/43
Für Torsten Lieberknecht und Eintracht Braunschweig wird die Lage immer prekärer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=34.html
Die rote Laterne bleibt auch nach diesem Spieltag in Braunschweig
© getty
35/43
Die rote Laterne bleibt auch nach diesem Spieltag in Braunschweig
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=35.html
HANNOVER 96 - 1. FC NÜRNBERG 3:3: Eine unfassbare Partie! Lange Zeit sah es nach dem ersten Saisonsieg für Nürnberg aus
© getty
36/43
HANNOVER 96 - 1. FC NÜRNBERG 3:3: Eine unfassbare Partie! Lange Zeit sah es nach dem ersten Saisonsieg für Nürnberg aus
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=36.html
Gegen zunächst desolate Hannoveraner stand es schon nach 41 Minuten 3:0 für den Club
© getty
37/43
Gegen zunächst desolate Hannoveraner stand es schon nach 41 Minuten 3:0 für den Club
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=37.html
Doch dann schlug Hannover zurück und erzielte in der Nachspielzeit den Ausgleich. Der Club hat das Siegen verlernt
© getty
38/43
Doch dann schlug Hannover zurück und erzielte in der Nachspielzeit den Ausgleich. Der Club hat das Siegen verlernt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=38.html
HERTHA BSC - WERDER BREMEN 3:2: Nils Petersen brachte Werder schon in der 15. Minute mit einem herrlichen Distanzschuss in Führung
© getty
39/43
HERTHA BSC - WERDER BREMEN 3:2: Nils Petersen brachte Werder schon in der 15. Minute mit einem herrlichen Distanzschuss in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=39.html
Zehn Minuten später hatte Ramos mit seinen Saisontoren neun und zehn die Partie für Hertha gedreht
© getty
40/43
Zehn Minuten später hatte Ramos mit seinen Saisontoren neun und zehn die Partie für Hertha gedreht
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=40.html
Es ging hin und her. In der 32. Minute sorgte Hunt nach einem sehenswerten Doppelpass mit Petersen für den Ausgleich
© getty
41/43
Es ging hin und her. In der 32. Minute sorgte Hunt nach einem sehenswerten Doppelpass mit Petersen für den Ausgleich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=41.html
Kurz nach der Pause brachte Ronny die Hauptstädter mit seinem Treffer zum 3:2 wieder in Front
© getty
42/43
Kurz nach der Pause brachte Ronny die Hauptstädter mit seinem Treffer zum 3:2 wieder in Front
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=42.html
Durch die Niederlage bleibt Werder auf dem 14. Platz und löst Hoffenheim mit 37 Gegentoren als Schießbude der Liga ab
© getty
43/43
Durch die Niederlage bleibt Werder auf dem 14. Platz und löst Hoffenheim mit 37 Gegentoren als Schießbude der Liga ab
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2013-2014/16-spieltag/die-besten-bilder-hertha-bsc-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern,seite=43.html
 

SPOX: Sie sind frisch in der Bundesliga, aber Ihr Name steht jeden Tag in den Medien: Arsenal, Liverpool, Galatasaray. Viele Klubs haben Interesse.

Calhanoglu: Ich verfolge die Medien nicht sonderlich. Wenn es um Transfers geht, ist mein Berater der Ansprechpartner. Das liegt komplett bei ihm.

SPOX: Sehr konkret ist das Interesse von Galatasaray. Käme für Sie ein Wechsel in die Türkei überhaupt in Frage?

Calhanoglu: Im Fußball ist alles möglich.

SPOX: Oliver Kreuzer hat dagegen die Absicht des Hamburger SV erklärt, mit Ihnen verlängern zu wollen. Ist das in Ihrem Sinne?

Calhanoglu: Ich würde gerne in Hamburg bleiben, ich fühle mich hier wohl. Aber das ist Vereinssache: Wenn sie mit mir darüber reden wollen, können wir darüber reden.

Hakan Calhanoglu im Profil

Interview: Fatih Demireli

Diskutieren Drucken Startseite

Fatih Demireli(Redaktion)

Fatih Demireli, Jahrgang 1983, ist als Head of Live verantwortlich für die Live-Berichterstattung bei PERFORM Deutschland. Ferner ist er bei SPOX u.a. zuständig für die Berichterstattung rund um den FC Bayern. Der gebürtige Münchener wechselte nach seinem Volontariat bei der offiziellen Webseite der Deutschen Fußball-Liga und seiner dortigen Funktion als stellvertretender Leiter 2010 zu SPOX und baute die Türkei-Sektion auf. Außerdem dreht sich bei ihm alles um den internationalen Fußball.

17. Spieltag
18. Spieltag

Bundesliga, 17. Spieltag

Bundesliga, 18. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.