"Wenn der HSV reden will, reden wir"

Sonntag, 15.12.2013 | 12:43 Uhr
Hakan Calhanoglu wechselte vor der Saison vom KSC zum Hamburger SV
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hakan Calhanoglu gehört zu den Shootingstars der Bundesliga. Beim Gastspiel gegen den FC Bayern (1:3) bestritt der türkische Nationalspieler sein 15. Saisonspiel und gehört damit zu den Dauerbrennen der Hanseaten. Im SPOX-Interview spricht er über die Niederlage in München, Pleiten aus der Vergangenheit und das HSV-Interesse an einer Vertragsverlängerung.

SPOX: Halkan Calhanoglu, darf man dem HSV nach einem 1:3 in München zur Leistung gratulieren?

Hakan Calhanoglu: Ich glaube nicht. Bayern ist stark, das weiß jeder, aber wir hatten viele Möglichkeiten, um das Spiel zu gewinnen oder einen Punkt mitzunehmen. Das war nach vorne eine gute Leistung, aber letztlich waren die Gegentore wieder mal ein Geschenk für den Gegner.

SPOX: Der HSV hat zeitweise mit einer Fünferkette gespielt und es hat sehr lange gut funktioniert.

Calhanoglu: Das war genau unser Plan: Hinten solide zu stehen, um dann über schnelle Konter die Möglichkeiten zu suchen. Dann bekommen wir kurz vor der Pause das Gegentor, gleich nach Wiederanpfiff das 0:2. Auch wenn wir viel Selbstvertrauen hatten, das Spiel noch einmal herumzureißen, hat es nicht gereicht.

SPOX: Der Hamburger SV verlor die letzten drei Partien in der Allianz Arena mit 0:6, 0:5 und 2:9. Kann man das komplett ausblenden, wenn man das die ganze Woche liest und dann auf dem Platz steht?

Calhanoglu: Ich war im Vorjahr nicht dabei, aber natürlich habe ich es gesehen und gehört. Klar ist, dass der HSV in dieser Saison deutlich stärker ist als im Jahr zuvor. Nach dem Anschlusstreffer haben wir sogar daran geglaubt, dass wir diesmal auch punkten, um die Serie zu beenden. Gereicht hat es leider nicht.

SPOX: Sie persönlich haben Ihre erste Halbserie Bundesliga hinter sich. Wie erleben Sie sie bisher?

Calhanoglu: Sehr positiv natürlich. Ich bin glücklich, dass ich zur Stammmannschaft gehöre und mich hier regelmäßig beweisen kann. Aber es ist erst eine Halbserie, daher hoffe ich, dass es so weitergeht und ich mich weiter so präsentieren kann.

SPOX: Sie sind frisch in der Bundesliga, aber Ihr Name steht jeden Tag in den Medien: Arsenal, Liverpool, Galatasaray. Viele Klubs haben Interesse.

Calhanoglu: Ich verfolge die Medien nicht sonderlich. Wenn es um Transfers geht, ist mein Berater der Ansprechpartner. Das liegt komplett bei ihm.

SPOX: Sehr konkret ist das Interesse von Galatasaray. Käme für Sie ein Wechsel in die Türkei überhaupt in Frage?

Calhanoglu: Im Fußball ist alles möglich.

SPOX: Oliver Kreuzer hat dagegen die Absicht des Hamburger SV erklärt, mit Ihnen verlängern zu wollen. Ist das in Ihrem Sinne?

Calhanoglu: Ich würde gerne in Hamburg bleiben, ich fühle mich hier wohl. Aber das ist Vereinssache: Wenn sie mit mir darüber reden wollen, können wir darüber reden.

Hakan Calhanoglu im Profil

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung