Bayern-Star glaubt nicht an Vorentscheidung

Müller: "Saison ist dann nicht zu Ende"

Von SPOX
Sonntag, 10.11.2013 | 16:49 Uhr
Thomas Müller mit Gewinnern des BiFi-Gewinnspiels
© bifi.de
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Thomas Müller glaubt nicht, dass ein möglicher Sieg bei Borussia Dortmund das Titelrennen in der Bundeliga jetzt schon vorentscheiden würde. Der Offensivspieler des FC Bayern München sieht im Vier-Punkte-Vorsprung aber wesentliche Vorteile.

Einen Spieltag vor dem Gastspiel bei Verfolger Borussia Dortmund hat der FC Bayern München seinen Vorsprung in der Bundesliga auf vier Punkte ausgebaut.

Die 1:2-Niederlage des BVB beim VfL Wolfsburg überraschte dabei selbst die Protagonisten des FC Bayern. "Wir haben nicht unbedingt damit gerechnet. Es kommt uns entgegen, dass wir mit vier Punkten Vorsprung anreisen und nicht nur mit einem", sagte Thomas Müller im Rahmen eines BiFi Trainingsevents, wo Müller gemeinsam mit Teilnehmern eines Gewinnspiels trainierte.

"Nicht nur Prestige"

Das direkte Aufeinandertreffen beider Champions-League-Finalisten 2013 hat nach den Ergebnissen des Wochenendes damit weiter an Bedeutung zugenommen. "Es ist nicht nur das Prestige, sondern auch die Tabellensituation", so Müller, "es kann sein, dass wir sieben Punkte weg sind oder dass es wieder nur einer wird. Das Spiel wird ein richtungsweisender Schritt, den wir machen wollen."

Eine Vorentscheidung in Sachen Titel will Müller unabhängig vom Ausgang der Begegnung allerdings nicht glauben: "Die Saison ist lang, egal wie das Spiel ausgeht, ist sie dann noch nicht zu Ende."

Kein Thema bei der Nationalmannschaft

Parallelen zum Supercup, das Borussia Dortmund im Sommer mit 4:2 für sich entscheiden hatte, sieht Müller indes nicht. "Das Spiel war damals inmitten der Vorbereitung. Es war noch viel Unruhe in beiden Mannschaften, viele Spieler mussten erst einmal fit werden. Das kann man nicht vergleichen. Jetzt sind beide Mannschaften im Rhythmus. Es wird ein offenes und intensives Spiel."

Die Nationalspieler beider Mannschaften werden während der Länderspiel-Phase zusammenkommen. Das Duell am 23. November werde aber dabei wohl kein Thema, sagte Müller: "Ich glaube nicht, dass wir da groß darüber sprechen werden. Wir haben den Fokus aufs Länderspiel. Es war auch bisher nicht so, dass da groß über die Bundesliga gesprochen wurde."

Der FC Bayern im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung