Bruchhagen visiert europäischen Wettbewerb an

Von Angelo Freimuth
Dienstag, 05.02.2013 | 12:50 Uhr
Heribert Bruchhagen will seine Eintracht nächstes Jahr auf europäischem Parkett sehen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Europa war bei Eintracht Frankfurt lange ein Tabuthema. Zu frisch sind die Erinnerungen an den Absturz vor zwei Jahren, als die Hessen nach 26 Zählern in der Hinrunde mit nur acht Rückrunden-Punkten abstiegen. Dass sich die Geschichte wiederholt, ist kaum zu erwarten. Das weiß auch Vorstandschef Heribert Bruchhagen, der das Saisonziel nun doch höhersteckt.

"Wir können jetzt erstmals davon ausgehen, den Klassenerhalt geschafft zu haben. Nachdem das realisiert ist, wäre es unnatürlich, sich kein neues Ziel zu setzen", erklärt der ehemalige Sportdirektor im Interview mit dem "Kicker". "Wir schielen auf einen Tabellenplatz, der zur Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb berechtigt", führt Bruchhagen fort.

Der Einzug in die Europa oder gar Champions League wäre ein schlagkräftiges Argument im Poker um die begehrten Eintracht-Talente. Vor allem Sebastian Rode und Sebastian Jung stehen bei zahlreichen Klubs aus In- und Ausland auf den Wunschzettel.

"Ich meine, angesichts unseres Erfolges müssen doch alle motiviert sein, in Zukunft weiter bei uns zu spielen. Es macht Freude, unser Team spielen zu sehen, dann muss es den Jungs auch Freude machen, miteinander zu spielen. Es passt in dieser Saison alles sehr gut zusammen", sagt der Vorstandsvorsitzende der Eintracht.

Bruchhagen: Armin Veh ist ein König

Nicht nur Spieler, sondern auch Coach Armin Veh wollen von einem Verbleib überzeugt werden. Der Vertrag des Erfolgstrainers, der Frankfurt erst zurück in die Bundesliga und danach auf die Champions-League-Plätze führte, läuft am Saisonende aus. Verhandlungen gab es jedoch noch nicht.

"Wir haben vereinbart, darüber zu reden, wenn wir 40 Punkte haben. So wird es auch kommen", erläutert Bruchhagen, betont aber: "Ich sehe überhaupt keinen Grund, weshalb Armin Veh weggehen sollte. Er hat die Mannschaft geformt und er hat fast alle Spieler besser gemacht. Armin Veh hat bei der Eintracht die Krone auf. Bis auf die begrenzten finanziellen Möglichkeiten ist er ein König mit viel Land. Ich bin ganz entspannt und überzeugt, dass er bleibt."

Eintracht Frankfurt in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung