Saisonziele höher gesteckt

Bruchhagen visiert europäischen Wettbewerb an

Von Angelo Freimuth
Dienstag, 05.02.2013 | 12:50 Uhr
Heribert Bruchhagen will seine Eintracht nächstes Jahr auf europäischem Parkett sehen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
SoJetzt
Die Highlights der Sonntagsspiele
Ligue 1
Live
Marseille -
Angers
Premier League
Live
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Europa war bei Eintracht Frankfurt lange ein Tabuthema. Zu frisch sind die Erinnerungen an den Absturz vor zwei Jahren, als die Hessen nach 26 Zählern in der Hinrunde mit nur acht Rückrunden-Punkten abstiegen. Dass sich die Geschichte wiederholt, ist kaum zu erwarten. Das weiß auch Vorstandschef Heribert Bruchhagen, der das Saisonziel nun doch höhersteckt.

"Wir können jetzt erstmals davon ausgehen, den Klassenerhalt geschafft zu haben. Nachdem das realisiert ist, wäre es unnatürlich, sich kein neues Ziel zu setzen", erklärt der ehemalige Sportdirektor im Interview mit dem "Kicker". "Wir schielen auf einen Tabellenplatz, der zur Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb berechtigt", führt Bruchhagen fort.

Der Einzug in die Europa oder gar Champions League wäre ein schlagkräftiges Argument im Poker um die begehrten Eintracht-Talente. Vor allem Sebastian Rode und Sebastian Jung stehen bei zahlreichen Klubs aus In- und Ausland auf den Wunschzettel.

"Ich meine, angesichts unseres Erfolges müssen doch alle motiviert sein, in Zukunft weiter bei uns zu spielen. Es macht Freude, unser Team spielen zu sehen, dann muss es den Jungs auch Freude machen, miteinander zu spielen. Es passt in dieser Saison alles sehr gut zusammen", sagt der Vorstandsvorsitzende der Eintracht.

Bruchhagen: Armin Veh ist ein König

Nicht nur Spieler, sondern auch Coach Armin Veh wollen von einem Verbleib überzeugt werden. Der Vertrag des Erfolgstrainers, der Frankfurt erst zurück in die Bundesliga und danach auf die Champions-League-Plätze führte, läuft am Saisonende aus. Verhandlungen gab es jedoch noch nicht.

"Wir haben vereinbart, darüber zu reden, wenn wir 40 Punkte haben. So wird es auch kommen", erläutert Bruchhagen, betont aber: "Ich sehe überhaupt keinen Grund, weshalb Armin Veh weggehen sollte. Er hat die Mannschaft geformt und er hat fast alle Spieler besser gemacht. Armin Veh hat bei der Eintracht die Krone auf. Bis auf die begrenzten finanziellen Möglichkeiten ist er ein König mit viel Land. Ich bin ganz entspannt und überzeugt, dass er bleibt."

Eintracht Frankfurt in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung