Köstner bekundet Interesse an Cheftrainer-Job

SID
Montag, 29.10.2012 | 14:54 Uhr
Lorenz-Günther Köstner wäre gern dauerhaft Trainer beim VfL Wolfsburg
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner hat zwei Tage nach seinem erfolgreichen Einstand als Chefcoach beim VfL Wolfsburg erneut sein Interesse an einem dauerhaften Verbleib auf diesem Posten bekundet.

"Bundesliga-Trainer ist der geilste Job, wenn man Erfolg hat. Da brauchen wir nicht rumeiern. Aber ich habe damals nichts gefordert, fordere auch jetzt nichts", sagte der 60-Jährige am Montag auf einer Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel gegen den FSV Frankfurt am Mittwoch.

Unter Köstner hatte der VfL nur zwei Tage nach der Entlassung von Manager und Trainer Felix Magath seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Der fiel mit einem 4:1 bei Fortuna Düsseldorf auch noch sehr überzeugend aus.

Der Aufsichtsrat des Vereins will bei einer Sitzung in dieser Woche das weitere Vorgehen besprechen, nach Möglichkeit zunächst einen Sportdirektor und erst dann einen Trainer verpflichten. Der eigentlich für die Wolfsburger Reserve-Mannschaft zuständige Köstner hatte schon Anfang 2010 einmal als Interimscoach der Bundesliga-Mannschaft fungiert.

Lorenz-Günther Köstner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung