Arjen Robben widerspricht Gerüchten um Karriereende

"Rücktritt kommt nicht in Frage"

Von Martin Grabmann
Mittwoch, 24.10.2012 | 11:28 Uhr
Hat zu viel Spaß am Fußball, um jetzt schon aufzuhören: Arjen Robben
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Serie A
Live
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Nach seinen überraschenden Äußerungen am Dienstag über einen möglichen Rücktritt hat Arjen Robben vom FC Bayern München nun klargestellt, dass ein Rücktritt für ihn nicht in Frage kommt. Der Holländer hatte in einem Interview erklärt, in der Vergangenheit über ein vorzeitiges Karriereende nachgedacht zu haben.

"Ja, ich habe in der Enttäuschung und im Frust, dass es beim Comeback so lange dauert, mir solche Gedanken gemacht. Ich habe aber auch gesagt, dass ich viel zu viel Spaß am Fußball und am Tore-Schießen habe, dass ich niemals vorhabe, vorher freiwillig Schluss zu machen", betonte der niederländische Nationalspieler in der "Bild".

Zuvor wurde über ein anstehendes Karriereende des Offensivkünstlers spekuliert, nachdem Robben dem niederländischen Rundfunksender "NOS" gesagt hatte: "Um ehrlich zu sein, habe ich mehr als einmal daran gedacht, meine Fußballschuhe an den Nagel zu hängen. Es ist ein ziemlich extremer Gedanke, aber es war eine Überlegung, die ich hatte, und das nicht nur diesmal."

Sein Vater hatte die Meldungen über einen eventuellen Rücktritt jedoch gegenüber "Sport 1" sofort dementiert: "Keine Frage, Arjen wird nicht zurücktreten, sondern so schnell wie möglich wieder für Bayern spielen. Sicherlich ist er ein wenig frustriert, dass er nicht sofort wieder fit ist. Aber er wird auf keinen Fall zurücktreten, er arbeitet intensiv an seinem Comeback beim FC Bayern."

"Absolut nicht!"

Trotzdem rissen die Spekulationen nicht ab, doch nun beschwichtigte Robben seine Fans: "Keine Sorge: Ich bin bald wieder da! Rücktritt? Absolut nicht!"

Robben, der aktuell mit Rücken- und Oberschenkelproblemen ausfällt, musste in seiner Zeit bei Bayern München seit 2009 wiederholt verletzungsbedingt aussetzen. Sein aktueller Vertrag an der Säbener Straße läuft noch bis 2015.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung