Manager will seine Leidenschaft auf Hoffenheim übertragen

Müller gegen Hannover mit auf der Bank

SID
Donnerstag, 20.09.2012 | 18:09 Uhr
Neu-Manager Müller widmet seine volle Leidenschaft der TSG Hoffenheim
© Getty
Advertisement
Serie A
Hellas Verona -
Benevento
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter
Primeira Liga
Porto -
Pacos de Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano

Es waren erst ein paar Minuten vergangen bei der offiziellen Vorstellung von Andreas Müller, da wurde die Stimme des neuen Managers vom punktlosen Bundesligaletzten 1899 Hoffenheim lauter.

"Ich freue mich darauf, wieder das Gras zu riechen und den Schweiß. Ich bin mit Leib und Seele Fußballer. Das ist meine Leidenschaft", sagte der 49-Jährige. Müller machte klar, was ihm wichtig ist: "Leidenschaft. Herzblut. Loyalität." Eigenschaften, die die Profis des so ambitionierten Provinzklubs schon lange vermissen lassen haben.

In seiner Funktion als Manager wird Müller in Hoffenheim nicht sofort etwas zu tun haben - die Transferperiode ist schließlich abgelaufen. Vielmehr ist er zunächst als Krisenmanager gefordert. Deshalb will er Markus Babbel, der sich nun ganz auf seinen Job als Trainer konzentrieren kann, mit allen Kräften unterstützen.

"Mein Bauch sagt mir: Mensch, das passt. Markus und ich funken auf einer Wellenlänge. Vielleicht kann ich Markus auch mal eine andere Perspektive aufzeigen. Ihm helfen, den letzten Kick aus der Mannschaft heraus zu holen", erklärte Müller.

Babbel froh über "Mann an meiner Seite"

Beim Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr) gegen Hannover 96 wird Müller deshalb auch neben Babbel auf der Bank Platz nehmen. Babbel, der die Doppelfunktion auf eigenem Wunsch aufgegeben hat, freut sich über die Unterstützung. "Ich bin sehr froh, dass der Andi schon jetzt da ist. Ich habe nun einen Mann an meiner Seite, mit dem ich mich austauschen kann", sagte Babbel.

Verzichten muss Babbel gegen Hannover auf Kapitän Tim Wiese. Der von Babbel nach Hoffenheim gelotste Torhüter, der noch nicht überzeugt hat, fehlt wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich und wird vom 20 Jahre alten Belgier Koen Casteels vertreten. Als eine seiner ersten Handlungen in der Öffentlichkeit verteilte Müller einen Seitenhieb gegen sein Bremer Pendant Klaus Allofs, der Wiese zuletzt fußballerische Mängel attestiert hatte. "Wie lange war Wiese in Bremen? Und das fällt ihm erst jetzt auf", kommentierte Müller süffisant.

Müller bestreitet Einfluss von Spielerberater Wittmann

Dabei musste sich Müller, der zuvor von 2006 bis 2009 als Nachfolger von Rudi Assauer beim Ligakonkurrenten Schalke 04 tätig war, beim Amtsantritt in Hoffenheim selbst rechtfertigen. Die Frage stand im Raum, ob beim Deal mit Hoffenheim Spielerberater Roger Wittmann Einfluss genommen habe. Müller, der einen Vertrag bis 2014 erhalten hat, bestreitet dies. "Roger Wittmann hat dabei überhaupt keine Rolle gespielt", sagte Müller. Auch TSG-Geschäftsführer Alexander Waldi weist eine Verwicklung von Wittmann zurück: "Er war nicht eingebunden."

Hoffenheims Ex-Manager Ernst Tanner hatte zuletzt den starken Einfluss von Beratern in Hoffenheim angeprangert. In einem Interview mit dem Internetportal "fussball.de" bezeichnete Tanner diese "Kräfte aus dem Hintergrund" als "Grundübel in Hoffenheim".

Im Fall von Müller war es nicht Wittmann, sondern Jürgen Harder, der Lebensgefährte des früheren Schwimm-Stars Franziska van Almsick, der im März den ersten Kontakt zu Hoffenheim geknüpft hatte. Harder hat keine offizielle Funktion bei 1899. Waldi sprach in diesem Zusammenhang von einem "privaten Netzwerk" zwischen Harder und Hoffenheims mächtigen Mäzen Dietmar Hopp.

Der Kader von 1899 Hoffenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung