Donnerstag, 20.09.2012

HSV-Hoffnungsträger zurück daheim

Van der Vaart: In Madrid nur Hamburg im Kopf

In einem ausführlichen Interview bekannte sich Rafael van der Vaart zu seiner alten Liebe Hamburger SV, den er nie, nicht einmal bei Real Madrid, vergessen konnte.

Die Raute im Herzen: Rafael van der Vaart ist zurück beim Hamburger SV
© Getty
Die Raute im Herzen: Rafael van der Vaart ist zurück beim Hamburger SV

Der niederländische Nationalspieler Rafael van der Vaart wurde im Interview mit dem Hamburger Abendblatt unter anderem auf die hohe Transfersumme angesprochen, die die Norddeutschen aufwenden mussten, um den Fanliebling zurück zu den Hanseaten zu holen.

"Das ist mir schon bewusst, ganz klar. Und natürlich will ich so gut wie möglich sein, damit die Fans irgendwann wissen, dass sich das ganze Geld auch bezahlt gemacht hat", so der 29-Jährige.

Heimweh ständiger Begleiter

"Sylvie und ich haben uns nirgendwo so heimisch wie in Hamburg gefühlt. Mein Sohn ist hier geboren, ich kenne mich hier aus und fühle mich hier wohl. Ich habe auch in Madrid und in London noch viel Kontakt nach Hamburg gehabt. Und wenn man sich so richtig heimisch fühlt, erkennt man das dann auch an der Leistung", so van der Vaart weiter.

Selbst in Madrid habe der Mittelfeldspieler immer wieder an die Zeit in Hamburg gedacht: "Ich kann das nur schwer in Worte fassen, aber der HSV ist etwas ganz Besonderes. Das Stadion, die Fans und die Stadt - das alles ist einmalig, nicht nur in Deutschland. Sie müssen sich mal vorstellen: Da bin ich vor vier Jahren gerade vom HSV zu Real Madrid gewechselt, also zum größten Fußballverein der Welt. Und das erste halbe Jahr in Madrid haben Sylvie und ich jeden Tag nur an Eppendorf gedacht."

Van der Vaart vertraut dem Team

Bezüglich des Fehlstarts der Hamburger in der Bundesliga äußerte er sich gelassen: "Ich bin da sehr optimistisch. Unsere Mannschaft hat viel Talent, das meine ich ganz ernst. In Ansätzen hat man das auch schon in Frankfurt gesehen. Aber diese Talente brauchen nun mal Zeit, sich zu entwickeln."

Auch sich selbst sieht van der Vaart dabei in der Verantwortung: "Ich bin jedenfalls fest entschlossen, diese Jungs zu führen. Solange mich die Leute hier gerne haben, möchte ich bleiben. Ich würde auch gerne eine wichtige Rolle beim HSV nach meiner Karriere spielen", so der Heimkehrer.

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Die Top-Torjäger der Bundesliga-Saison 2012/13
Rang 1: Stefan Kießling von Bayer Leverkusen (25 Tore)
© spox
1/11
Rang 1: Stefan Kießling von Bayer Leverkusen (25 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/bundesliga/torjaeger/bundesliga-torschuetzenliste-2012-2012-bas-dost-mario-mandzukic-marco-reus-stefan-kiessling.html
Rang 2: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (24 Tore)
© Getty
2/11
Rang 2: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (24 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/bundesliga/torjaeger/bundesliga-torschuetzenliste-2012-2012-bas-dost-mario-mandzukic-marco-reus-stefan-kiessling,seite=2.html
Rang 3: Alexander Meier von Eintracht Frankfurt (16 Tore)
© Getty
3/11
Rang 3: Alexander Meier von Eintracht Frankfurt (16 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/bundesliga/torjaeger/bundesliga-torschuetzenliste-2012-2012-bas-dost-mario-mandzukic-marco-reus-stefan-kiessling,seite=3.html
Rang 4: Vedad Ibisevic vom VfB Stuttgart (15 Tore)
© Getty
4/11
Rang 4: Vedad Ibisevic vom VfB Stuttgart (15 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/bundesliga/torjaeger/bundesliga-torschuetzenliste-2012-2012-bas-dost-mario-mandzukic-marco-reus-stefan-kiessling,seite=4.html
Rang 4: Mario Mandzukic von Bayern München (15 Tore)
© spox
5/11
Rang 4: Mario Mandzukic von Bayern München (15 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/bundesliga/torjaeger/bundesliga-torschuetzenliste-2012-2012-bas-dost-mario-mandzukic-marco-reus-stefan-kiessling,seite=5.html
Rang 6: Marco Reus von Borussia Dortmund (14 Tore)
© Getty
6/11
Rang 6: Marco Reus von Borussia Dortmund (14 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/bundesliga/torjaeger/bundesliga-torschuetzenliste-2012-2012-bas-dost-mario-mandzukic-marco-reus-stefan-kiessling,seite=6.html
Rang 7: Adam Szalai vom FSV Mainz 05 (13 Tore)
© Getty
7/11
Rang 7: Adam Szalai vom FSV Mainz 05 (13 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/bundesliga/torjaeger/bundesliga-torschuetzenliste-2012-2012-bas-dost-mario-mandzukic-marco-reus-stefan-kiessling,seite=7.html
Rang 7: Thomas Müller von Bayern München (13 Tore)
© Getty
8/11
Rang 7: Thomas Müller von Bayern München (13 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/bundesliga/torjaeger/bundesliga-torschuetzenliste-2012-2012-bas-dost-mario-mandzukic-marco-reus-stefan-kiessling,seite=8.html
Rang 9: Artjoms Rudnevs vom Hamburger SV (12 Tore)
© Getty
9/11
Rang 9: Artjoms Rudnevs vom Hamburger SV (12 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/bundesliga/torjaeger/bundesliga-torschuetzenliste-2012-2012-bas-dost-mario-mandzukic-marco-reus-stefan-kiessling,seite=9.html
Rang 9: Heung-Min Son vom Hamburger SV (12 Tore)
© Getty
10/11
Rang 9: Heung-Min Son vom Hamburger SV (12 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/bundesliga/torjaeger/bundesliga-torschuetzenliste-2012-2012-bas-dost-mario-mandzukic-marco-reus-stefan-kiessling,seite=10.html
Rang 9: Mame Diouf von Hannover 96 (12 Tore)
© Getty
11/11
Rang 9: Mame Diouf von Hannover 96 (12 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/bundesliga/torjaeger/bundesliga-torschuetzenliste-2012-2012-bas-dost-mario-mandzukic-marco-reus-stefan-kiessling,seite=11.html
 

Anil P. Polat

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.