"Hoffenheim ist umso gefährlicher"

Von SPOX
Samstag, 22.09.2012 | 22:56 Uhr
1899 Hoffenheim verlor seine letzten sechs Bundesligaspiele
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Mit Hoffenheim und Stuttgart sind zwei der sieglosen Bundesligateams am Sonntag im Einsatz. Der VfB muss in Bremen ran. Werder zeigte bislang sehr ordentliche Leistungen, holte aber nur drei Punkte. Mit neuem Manager und neuem Torhüter trifft Schlusslicht Hoffenheim auf das starke Hannover.

Werder Bremen - VfB Stuttgart (17.30 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Werder Bremen steht vom Punktestand her so schlecht wie zuletzt vor zehn Jahren. Allerdings zeigte Werder in den Partien gegen Borussia Dortmund (1:2) und Hannover 96 (2:3) jeweils ansprechende Leistungen. Die Schaaf-Elf muss sich dafür aber auch belohnen. Stuttgart scheint da kein schlechter Gegner.

Die Schwaben haben zuletzt im September 2006 an der Weser gewonnen, Mario Gomez erzielte damals den Siegtreffer zum 3:2. Aktuell steht der VfB mit einem Zähler nach drei Spielen da und hat nur noch Hoffenheim hinter sich. In Bremen muss Trainer Bruno Labbadia erneut auf den gesperrten Vedad Ibisevic verzichten. Für ihn wird wohl Cacau stürmen.

Auch in diesem Spiel scheinen Tore garantiert: 54 in den letzte zwölf Spielen, das sind wie beim rheinischen Derby 4,5 pro Partie.

Die Stimmen:

"Ein Sieg würde uns gut tun, vor allem nach den letzten Leistungen. Wir wollen mehr Punkte haben. Die Mannschaft ärgert sich darüber, dass da nicht mehr auf dem Konto ist." (Thomas Schaaf, Werder Bremen)

"Ich erwarte ein intensives Spiel, weil beide Teams sehr dynamisch sind." (Bruno Labbadia, VfB Stuttgart)

1899 Hoffenheim - Hannover 96 (17.30 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Mit Andreas Müller ist ein neuer Manager da, aber ist auch ein neuer Geist in die Mannschaft eingekehrt? 1899 Hoffenheim war an den ersten drei Spieltagen die Schießbude der Liga, elf Gegentore hat das Team von Markus Babbel schon gefangen. Gegen Hannover steht jetzt auch noch ein Neuling zwischen den Pfosten: Koen Casteels ersetzt den verletzten Tim Wiese.

Die Hannoveraner sind gut gestartet, haben schon neun Treffer erzielt und liegen hinter Bayern und Frankfurt auf Rang drei. Nach seiner kuriosen Gelb-Roten Karte gegen Bremen wird der bisher überragende Spielmacher Szabolcs Huszti allerdings zuschauen müssen. Dafür könnte Mame Diouf gegen Hoffenheim in den Kader zurückkehren.

Die Stimmen:

"Sie haben einen gewissen Vorbildcharakter für uns, da Hannover es schafft, in jeder Partie maximale Leistungsbereitschaft zu zeigen. Wir müssen eigene Aussetzer vermeiden, da sie darauf lauern und dann blitzschnell umschalten." (Markus Babbel, 1899 Hoffenheim)

"Wir wissen natürlich, dass sie schlecht gestartet sind. Aber genau deshalb ist Hoffenheim ein umso gefährlicherer Gegner für uns." (Lars Stindl, Hannover 96)

Bundesliga: Der 4. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung