Mittwoch, 04.07.2012

Vor dem Saisonstart des Hamburger SV

HSV-Boss verspricht neuen Spielmacher

Hinter dem Hamburger SV liegt eine turbulente Saison, in der man lange Zeit gegen den Abstieg spielte. Nun soll der eingeleitete Umbruch konsequent fortgesetzt werden, um wieder an alte Erfolge anzuknüpfen. Dafür verspricht der Vorsitzende Carl-Edgar Jarchow einen neuen Spielmacher.

Aufsichtsratsmitglied Carl-Edgar Jarchow (r.) mit HSV-Sportchef Frank Arnesen
© Getty
Aufsichtsratsmitglied Carl-Edgar Jarchow (r.) mit HSV-Sportchef Frank Arnesen

Es ist kein ganz so großer Umbruch wie in der vergangenen Saison, aber es tut sich einiges im Kader des Hamburger SV. Rene Adler, Artjoms Rudnevs und Maximilian Beister stehen als Neuzugänge fest, ein Spielmacher wird noch gesucht.

"Ich bin mir sicher, dass wir bis zum Ende der Transferfrist etwas gemacht haben werden", erklärte der HSV-Vorsitzende Jarchow gegenüber der "Bild". Rafael van der Vaart, der bei Tottenham um seine Freigabe gebeten haben soll, wird es wohl nicht. Der ehemalige HSV-Spieler ist zu teuer. Trotzdem sieht man sich in Hamburg finanziell gut gerüstet.

"Wir haben zwar nicht mehr die Millionen für Ablöse-Summen wie in den vergangenen Jahren. Aber wir liegen mit unserem Budget-Ansatz in der oberen Hälfte der Liga", so Jarchow.

Der Kader des Hamburger SV in der Übersicht

Get Adobe Flash player

Martin Grabmann
Das könnte Sie auch interessieren
Marcell Jansen spricht Hamburg Mut zu

Jansen: "Brauchst jetzt keinen Trainer"

Jens Todt fordert mehr Einsatz von den Spielern des HSV

Todt nach Bayern-Klatsche: "Man fühlt sich unglaublich machtlos"

Der FC Bayern hatte mit dem Hamburger SV keinerlei Probleme

Nächste Bayern-Watschn für den HSV


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.