Fussball

Pizarro hat bei Bayern unterschrieben

Von SPOX
Claudio Pizarro soll im kommenden Jahr für den FC Bayern jubeln
© Getty

Der Wechsel von Claudio Pizarro zum FC Bayern München ist fix. Der Peruaner hat sich mit Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger in Madrid getroffen, um seinen Vertrag endgültig zu unterzeichnen. Doch die Bayern haben wohl nicht nur Pizarro im Visier.

Seit Freitagabend steht fest, dass Claudio Pizarro wieder ein Bayer wird. "Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Claudio Pizarro einen international erfahrenen und sehr torgefährlichen Angreifer verpflichten konnten", sagte Christian Nerlinger. Schon von 2001 bis 2007 spielte der Peruaner in München.

Nerlinger traf sich mit Pizarro, der seinen Vertrag bei Werder Bremen zum Ende der abgelaufenen Saison gekündigt hatte, in Madrid, um einen Einjahresvertrag zu unterzeichnen.

Den Medizin-Check in München hatte Pizarro schon vor der Länderspielreise absolviert. Er ist nach Xherdan Shaqiri, Dante und Tom Starke der vierte Neuzugang für die kommende Saison.

Unterschrift beim Pokalfinale

Zur Vertragsunterzeichnung am Rande des Copa-del-Rey-Finales zwischen Athletic Bilbao und dem FC Barcelona war Pizarro zusammen mit seinem Berater Carlos Delgado extra aus Peru angereist. Dort bereitet er sich derzeit mit der Nationalmannschaft auf die anstehende WM-Qualifikation vor.

In Madrid soll es für Nerlinger aber nicht nur um Pizarro gegangen sein. Seit mehreren Tagen wird intensiv über das Interesse der Bayern an Bilbaos Verteidiger Javi Martinez spekuliert. Nerlinger soll nun im Finale der Copa del Rey den Basken unter die Lupe genommen haben.

Der Spanier konnte sich bei der 0:3-Niederlage gegen die Mannschaft von Pep Guardiola jedoch nicht auszeichnen.

Claudio Pizarro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung