"Bayern ist der richtige Verein"

Van der Vaart: Robben bleibt bei Bayern

Von SPOX
Freitag, 25.05.2012 | 09:47 Uhr
Rafael van der Vaart glaubt an einen Robben-Verbleib beim FCB
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Arjen Robben wird trotz der Pfiffe gegen seine Person im Testspiel zwischen dem FC Bayern und den Niederlanden bei den Münchenern bleiben. Das zumindest vermutet Nationalmannschaftskollege Rafael van der Vaart.

Es war ein bitterer Moment für Arjen Robben am Dienstag. Nach seiner Einwechslung im Freundschaftsspiel zwischen dem FC Bayern und der Niederlande wurde der für "Oranje" eingewechselte Bayern-Star bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen.

Lediglich ein Teil der Bayern-Fans wirkte entgegen und spendete Beifall. Wahrscheinlich noch die Nachwehen des verschossenen Elfmeters im Champions-League-Finale gegen den FC Chelsea.

"Der richtige Verein"

Viele Nationalspieler, aber auch Trainer Bert van Marwijk bekundeten ihren Unmut über die Pfiffe. Van der Vaart, der Robben einen Vereinswechsel nahelegte, lenkt aber nun ein. "Bayern ist der richtige Verein für Arjen", so van der Vaart gegenüber "Bild".

Der Profi der Tottenham Hotspurs glaubt, dass Landsmann Robben das Fan-Affront verarbeiten wird: "Robben ist ein Super-Profi, hat sich trotz der Pfiffe im Stadion ordentlich bei den echten Fans verabschiedet. Nach einer starken EM ist der ganze Ärger mit Sicherheit vergessen!"

Arjen Robben im Profil

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung