Rechtsverteidiger fällt auf unbestimmte Zeit aus

Freiburger Mujdza fällt gegen Hoffenheim aus

SID
Freitag, 13.04.2012 | 16:08 Uhr
Mensur Mujdza erlitt einen Muskelfaserriss im Oberschenkel und fällt auf unbestimmte Zeit aus
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der SC Freiburg muss im badischen Derby am kommenden Sonntag (17.15 Uhr im LIVE-TICKER) gegen die TSG 1899 Hoffenheim Mensur Mujdza ersetzen.

Der Rechtsverteidiger zog sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu und fällt auf unbestimmte Zeit aus.

Dagegen kehrt der beim 2:1-Sieg in Berlin gelbgesperrte Mittelfeldspieler Cedrick Makiadi ins Team zurück, um nach sieben Spielen ohne Niederlage bei der laut Trainer Christian Streich "ganz schweren Aufgabe" zu helfen.

Streich lobt Hoffenheim

Hoffenheim sei "im Moment bestimmt eine der besten Mannschaften der Liga", es sei "erkennbar, was da passiert", lobte Streich die Arbeit seines Kollegen Markus Babbel.

Vor der Herausforderung Hoffenheim ist dem Trainer des vor dem Abstieg immer noch nicht geretteten Tabellen-13. dennoch nicht bange. "Wir werden alles dafür tun, dass das Pendel in unsere Richtung ausschlägt", sagte Streich.

Mensur Mujdza im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung