Vor den beiden Endspielen im DFB-Pokal und der CL

Rummenigge warnt vor übertriebener Euphorie

SID
Samstag, 28.04.2012 | 18:25 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge warnt vor übertriebener Euphorie
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat mit Blick auf die beiden Endspiele im DFB-Pokal und der Champions-League vor übertriebener Euphorie gewarnt.

"Ich würde mir gerne noch ein bisschen Wasser in den Wein tun, weil mir diese Euphorie, die momentan herrscht, doch ein bisschen zu viel ist", sagte der 56-Jährige am Samstag vor dem 2:0 der Bayern gegen den VfB Stuttgart.

Für die Münchner stehen wichtige Wochen an. Am 12. Mai treffen die Bayern im DFB-Pokal-Finale auf Borussia Dortmund. Sieben Tage später treten sie im eigenen Stadion gegen den FC Chelsea im Kampf um die Champions-League-Trophäe an.

Rummenigge mahnt allerdings zu Zurückhaltung: "Wir dürfen nicht denken, dass die beiden Finals Selbstläufer werden. Wir müssen hart und konzentriert arbeiten."

Karl-Heinz Rummenigge im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung