Rangnick: „Es gibt Kontakt zu Hertha“

Von Jonas Niersmann
Montag, 23.04.2012 | 11:50 Uhr
Ralf Rangnick könnte bei Hertha BSC Nachfolger von Otto Rehhagel werden
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Gegenüber dem "Kicker" bestätigt Ralf Rangnick erste Kontakte zu Hertha BSC. Für konkrete Gespräche mit den abstiegsbedrohten Hauptstädtern sei es aber noch zu früh.

Mit einem Sieg gegen Kaiserslautern hätte Hertha BSC in der Tabelle am 1. FC Köln vorbeiziehen können. Doch nach der 1:2-Heimpleite gegen den Absteiger bleiben die Hauptstädter auf Platz 17 hängen.

Trainer Otto Rehhagel wirkt teilweise ratlos, Sportdirektor Michael Preetz rettet sich in Durchhalteparolen: "Wir werden alles unternehmen, um in der Liga zu bleiben."

"Gespräche machen noch keinen Sinn"

Parallel zum Abstiegskampf kümmert sich Preetz schon um die Planungen für die kommende Saison. Zuletzt wurde Ralf Rangnick als Nachfolger von Rehhagel gehandelt.

Dem "Kicker" bestätigte Rangnick jetzt: "Es gibt Kontakt zu Hertha, aber solange nicht geklärt ist, wie es sportlich und strukturell weitergeht, machen Gespräche noch keinen Sinn."

Rangnick war im September 2011 als Trainer von Schalke 04 wegen eines Burnout-Syndroms zurückgetreten. Zuletzt ließ er verlauten, dass er im Sommer auf die Fußballbühne zurückkehren wolle.

Hertha BSC: Alle Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung