News und Gerüchte

Naldo flirtet wieder mit Brasilien

Von SPOX
Dienstag, 27.03.2012 | 10:32 Uhr
Naldo liebäugelt mit einem Wechsel nach Brasilien
© Getty
Advertisement
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
J1 League
Live
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Live
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Live
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Bröndby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
CSL
Hebei CFFC -
Shanghai SIPG
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional
Ligue 1
Nizza -
Troyes
First Division A
Zulte Waregem -
Club Brügge
Premiership
Patrick Thistle -
Celtic

In Bremen spricht Naldo wieder mal von Abschied. Hannover 96 konkurriert mit Borussia Dortmund um einen Japaner. Breno könnte Teamkollegen von Miroslav Klose werden und ein Augsburger bald unter Marco van Basten spielen.

Naldo spricht erneut von Abschied: Auf dem Platz kämpft Werder derzeit um den Einzug in die Europa League. Abseits des Rasens bemühen sich die Bremer momentan darum, auch nächstes Jahr eine schlagkräftige Mannschaft beisammen zu haben. Noch ist allerdings völlig offen, wie das neue Team aussehen wird.

Die Zukunft von Claudio Pizarro und Tim Wiese ist noch unklar. Sokratis dachte zuletzt trotz Werders Kaufoption laut über einen Abschied nach und nun spricht auch Naldo von einem Wechsel. Wie schon in der Sommerpause kokettiert der Abwehrspieler mit einem Wechsel in seine Heimat Brasilien.

"Eine Rückkehr nach Brasilien ist für mich nach wie vor interessant. Meine Frau ist hier in Deutschland mit den beiden Kindern oft alleine. Wenn es ein gutes Angebot für Werder gibt, kann es sein, dass ich gehe", sagte Naldo der "Bild".

Noch in dieser Woche wolle er zusammen mit seinem Berater das Gespräch mit Werder suchen, so der 29-Jährige. Bremens Sportdirektor Klaus Allofs bleibt allerdings gelassen: "Wir sind nicht unter Druck! Nach meinem jetzigen Kenntnisstand gibt es ohnehin keine Bestrebung von ihm, unbedingt etwas Neues anzustreben. Und wir haben auch nicht vor, ihn abzugeben."

 

Wen holt Hannover? Jörg Schmadtke verpasste am Wochenende Hannovers Spiel in München - weil er in Asien unterwegs war, um nach neuen Spielern Ausschau zu halten. Laut "Bild" haben die 96er zwei Spieler besonders im Visier. Zum einen Rechtsverteidiger Hiroki Sakai, der auch bei Borussia Dortmund im Gespräch ist. Zum anderen Hiroshi Kiyotake, auf den auch der 1. FC Nürnberg ein Auge geworfen hat.

Doch nicht nur in Japan ist 96 auf Spieler aufmerksam geworden. Portugiesische Medien berichten, dass Rechtsaußen Bruno Pereirinha von Sporting Lissabon auf dem Zettel der Roten steht. Ebenfalls im Blickfeld steht ein Norweger. Laut der norwegischen Zeitung "Adressa" soll der zentrale Mittelfeldspieler Markus Henriksen von Rosenborg Trondheim ein Kandidat in Hannover sein.

 

Breno bald Römer? Breno hat beim FC Bayern in dieser Saison noch kein Spiel bestritten. Ob der Brasilianer nochmal für den Rekordmeister zum Einsatz kommt, scheint fraglich. Im Sommer läuft der Vertrag des Abwehrspieler aus und wird im Normalfall auch nicht mehr verlängert.

Doch was wird dann aus Breno? Wie "Corriere dello Sport" berichtet, soll Lazio Rom ein Auge auf den Innenverteidiger geworfen haben. In Rom würde Breno auf seinen ehemaligen Bayern-Kollegen Miroslav Klose treffen.

 

Wolfsburg sucht Mann für rechts: Seit ein paar Wochen scheint der VfL in Tritt gekommen zu sein, die Europa League ist deshalb noch immer machbar. Unabhängig davon plant Felix Magath schon die neue Saison. Laut "Wolfsburger Allgemeine Zeitung" liegt der Fokus dabei auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger.

Als Favoriten gelten momentan angeblich Samuel Inkoom von Dnjepr Dnjepropetrowsk und Sabri Sarioglu von Galatasaray. Keine Verwendung hat der VfL dagegen für die derzeit ausgeliehenen Thomas Kahlenberg (Evian) und Sotiris Kyrgiakos (Sunderland). Laut "WAZ" dürfte auch Josue den Klub verlassen. Der Brasilianer habe allerdings kein Interesse an einem Wechsel, heißt es.

 

Verhaegh zu van Basten? Am Wochenende erzielte Paul Verhaegh das 1:1 in Bremen und sicherte dem FCA dadurch einen wichtigen Auswärtspunkt im Kampf um den Klassenerhalt.

Zur neuen Saison könnte der Niederländer den Augsburg allerdings verlassen. Laut "Voetbal International" steht der 28-Jährige im Fokus des SC Heerenveen, wo ab Sommer Ex-Bondscoach Marco van Basten neuer Trainer sein wird.

 

Folgt Foda auf Rehhagel?: Noch ist längst nicht klar, in welcher Liga die Hertha in der kommenden Saison spielen wird. Fest steht allerdings bereits, dass im Sommer ein neuer Trainer nach Berlin kommt, der Otto Rehhagel beerbt.

Wie die "Bild" berichtet, soll Hertha in Kontakt mit Franco Foda stehen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler ist derzeit zwar noch Trainer von Sturm Graz, hört dort aber zum Saisonende auf und wäre danach frei für einen neuen Verein.

Auch für die Hertha? "Ja. Mit mir hat aber noch niemand gesprochen, und ich möchte mich auch nicht ins Gespräch bringen", so Foda in der "Bild". Auch Ralf Rangnick gilt weiterhin als Kandidat.

Die aktuelle Bundesliga-Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung