Medien: Gladbach an Herthaner interessiert

Wird Raffael der Reus-Nachfolger?

Von SPOX
Dienstag, 07.02.2012 | 16:16 Uhr
Raffael Caetano De Araújo, kurz: Raffael gilt als Kandidat für die Reus-Nachfolge
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Borussia Mönchengladbach ist auf der Suche nach einem geeigneten Reus-Ersatz für die neue Saison. Angeblich ist der Herthaner Raffael ein heißer Kandidat, die entstandene Lücke auszufüllen.

Seit der Wechsel von Marco Reus zu Borussia Dortmund feststeht, laufen bei der Borussia aus Gladbach die Planungen, einen legitimen Nachfolger zu finden. Wie die "Rheinischen Post" berichtet, soll der Berliner Raffael ein heißer Kandidat sein.

Der Hertha-Spielmacher und Gladbach-Coach Lucien Favre kennen sich sehr gut. Bereits beim FC Zürich und in Berlin spielte der Brasilianer unter Favre.

Während Favre den 26-jährigen Mittelfeldspieler 2008 noch für 4,3 Millionen Euro zur Hertha holte, müsste er dieses Mal wohl deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Der Vertrag des Südamerikaners läuft bis 2014, er machte jedoch deutlich, auch in Zukunft erstklassig spielen zu wollen.

Sollte Berlin die Liga halten, wäre Raffael angeblich nicht unter acht Millionen Euro zu haben - bei einem Abstieg wäre er jedoch günstiger.

Raffael im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung