Schambeinentzündung - Rückkehr nicht absehbar

Pinola fehlt Nürnberg zum Trainingsauftakt

SID
Mittwoch, 04.01.2012 | 17:00 Uhr
Javier Pinola konnte beim Trainingsauftakt des 1. FC Nürnberg nicht mitwirken
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Als letzter Bundesligist hat der 1.FC Nürnberg seine Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen. Einen Tag vor dem Aufbruch ins Trainingslager in Belek (Türkei) traten die Spieler des Clubs am Mittwoch zum Laktattest an. "Auf den ersten Blick haben alle ihre Hausaufgaben gemacht", sagte Trainer Dieter Hecking zufrieden.

Allerdings fehlte Javier Pinola beim Trainingsauftakt. Wann der Argentinier, der wegen einer Schambeinentzündung weiterhin ausfällt, wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist offen. "Seine Rückkehr ist momentan nicht absehbar", sagte Hecking.

Dafür war der tschechische Neuzugang Adam Hlousek vom FK Jablonec mit dabei. Der 23-Jährige unterschrieb heute einen Vertrag bis 30. Juni 2015. "Wir hatten Adam schon seit zwei Jahren auf dem Zettel und sind froh, dass es jetzt endlich geklappt hat", sagte Manager Martin Bader.

In Belek (5.-14. Januar) wird Nürnberg unter anderem gegen den Bundesligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach (7. Januar) sowie den niederländischen Ehrendivisionär De Graafschap (10. Januar) Testspiele bestreitet. Ein dritter Gegner soll für den 13. Januar noch gefunden werden.

Javier Pinola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung