Nach Wechsel zu Bayer Leverkusen

Leno kritisiert Ex-Klub Stuttgart

SID
Samstag, 17.12.2011 | 11:56 Uhr
Bernd Leno spielt seit der Saison 2011/12 für Bayer Leverkusen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Leverkusens Torhüter Bernd Leno hat seinen alten Arbeitgeber VfB Stuttgart kritisiert. "Ursprünglich wurde mir ein fairer Zweikampf mit Sven Ulreich zugesichert," sagte der Keeper.

"Ursprünglich wurde mir ein fairer Zweikampf mit Sven Ulreich um die Nummer eins zugesichert. Das wurde nicht eingehalten. Da habe ich mich schon ein bisschen getäuscht gefühlt", sagte Leno im "Welt"-Interview.

Der 19-Jährige wurde nach der Verletzung von Rene Adler von Stuttgart nach Leverkusen ausgeliehen. Inzwischen hat er beim Vizemeister einen Vertrag bis Juni 2017 unterschrieben. Leverkusen hat rund acht Millionen Euro Ablösesumme an die Schwaben überwiesen.

"Ich habe mich unheimlich gefreut, dass der Verein so langfristig mit mir plant und auch der VfB Stuttgart finanziell von dem Transfer profitiert. Schließlich habe ich dort eine überragende Ausbildung genossen", meinte Leno.

Bernd Leno im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung