Manager Bobic zurückhaltend

VfB will mit Leno-Millionen "sorgsam umgehen"

SID
Donnerstag, 01.12.2011 | 15:05 Uhr
Fredi Bobic und Bruno Labbadia wollen sparsam bleiben
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Trotz des Millionen-Transfers von Torwart Bernd Leno zu Bayer Leverkusen plant der VfB Stuttgart zunächst keine größeren Investitionen.

"Wir verkaufen einen Spieler nicht, um die Summe gleich wieder zu reinvestieren. Wir haben den ein oder anderen Kandidaten im Kopf, aber wir werden jetzt nicht auf Shoppingtour gehen", sagte VfB-Manager Fredi Bobic am Donnerstag und antwortete auf die Frage, wieviel er von den rund acht Millionen für Leno ausgeben will: "Null."

Geplant ist derzeit, dass die Schwaben die Summe erst einmal für die weitere Konsolidierung ihrer Finanzen verwenden. Ein Kurs, den auch Trainer Bruno Labbadia mitträgt: "Wir haben nicht vor, im Winter komplett etwas zu verändern. Wir müssen mit der Mannschaft und dem Geld sorgsam umgehen."

Entscheidung nach dem Pokalspiel

Die VfB-Verantwortlichen werden laut Bobic nach dem "sehr wichtigen" DFB-Pokalspiel am 21. Dezember gegen den Hamburger SV "ein Resümee ziehen und dann entscheiden, was wir tun". Labbadia würde sich einen Spieler wünschen, "der mit dem Rücken zum Tor stark ist".

Der könnte schon bald wieder aus den eigenen Reihen kommen, denn die Rückkehr von Stürmer Julian Schieber nach monatelanger Verletzungspause rückt immer näher. Der 22-Jährige absolviert bereits wieder das volle Trainingspensum und soll dem VfB spätestens in der Rückrunde wieder helfen. Schon jetzt mache Schieber "einen sehr erfreulichen Eindruck", sagte Labbadia.

Kein Schnellschuss bei Danilo

Im Probetraining beim VfB befindet sich derzeit der Brasilianer Danilo von Honved Budapest. Der 25-Jährige sei ein interessanter Spieler, meinte Bobic. Es werde aber "keine Schnellschuss geben", ergänzte Labbadia.

Beim Wechsel von Leno zu Liga-Konkurrent Leverkusen habe der Verein "sehr gut gearbeitet", lobte der VfB-Coach zudem: "Wir verlieren ein sehr gutes Talent. Aber beide Seiten können damit gut leben. Wir bekommen eine gute Summe und haben einen sehr guten Torwart da."

Der VfB Stuttgart im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung