Medien: HSV verhandelt mit Thorsten Fink

Von SPOX
Freitag, 07.10.2011 | 10:47 Uhr
Basel-Trainer Thorsten Fink spielte von 1997 bis 2003 für den FC Bayern München
© Getty
Advertisement
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Laut dem Hamburger "Abendblatt" gibt es eine neue heiße Spur in punkto Trainersuche beim Hamburger SV: Angeblich reiste Sportdirektor Frank Arnesen mit Mediendirektor Jörn Wolf am Donnerstag nach Basel, um mit Ex-Bayern-Spieler Thorsten Fink zu verhandeln.

Bekommt der HSV es hin, bis zum nächsten Bundesliga-Spieltag einen neuen Trainer zu präsentieren?

Die jüngste Spur führt in die Schweiz: Nach Angaben des "Abendblatts" haben die Hamburger die Angel nach Thorsten Fink vom FC Basel ausgeworfen.

Eine HSV-Delegation soll sich demnach in der Schweiz befinden, um mit Fink über einen Wechsel an die Elbe zu verhandeln.

"Die Suche gestaltet sich schwierig, vor allem wenn man mit Leuten redet, die sich noch in einem festen Anstellungsverhältnis befinden", wird derweil HSV-Klubchef Carl-Edgar Jarchow in einem Interview mit dem Blatt zitiert.

Zwei Meisterschaften mit Basel

Den gebürtigen Dortmunder aus Basel loszueisen, dürfte jedoch nicht einfach werden - schließlich spielt der 43-Jährige mit dem FCB in der Champions League, holte dort zuletzt ein 3:3 bei Manchester United heraus. Finks Vertrag läuft in der Schweiz noch bis 2013.

Fink ist seit Juni 2009 bei Basel beschäftigt, holte seitdem zwei Meistertitel (2010, 2011) und einen Pokalsieg (2010).

Zuvor war der Champions-League-Sieger von 2001 beim FC Ingolstadt (2008 bis 2009) angestellt, schaffte mit den Oberbayern den Aufstieg in die zweite Liga.

Seine ersten Schritte als Trainer hatte Fink ab 2006 als Jugend- und Amateurcoach von Red Bull Salzburg unternommen, ehe er Co-Trainer an der Seite von Giovanni Trapattoni wurde.

Olsen, Hiddink oder Advocaat?

Neben dem Namen des 43 Jahre alten Fußball-Lehrers werden in der Hansestadt zahlreiche Nationaltrainer diskutiert. Dänemarks Chefcoach Morten Olsen und Guus Hiddink, Auswahltrainer der Türkei, könnten bei einem Scheitern in der EM-Qualifikation verfügbar werden.

"Das Angebot auf dem Trainermarkt ist begrenzt", sagte der Vostandsvorsitzende Carl-Edgar Jarchow der "Welt": "Es kann sein, dass sich nach der EM-Qualifikation ein neuer Markt ergibt." Auch Russlands Cheftrainer Dick Advocaat soll auf Arnesens Zettel stehen.

Cardoso darf nicht mehr länger

Am Dienstag hatte die DFL entschieden, dass der derzeitige Interimscoach Rodolfo Esteban Cardoso aufgrund seiner fehlenden Trainerlizenz nicht länger Coach der Hanseaten bleiben dürfe.

Der HSV hatte dagegen Einspruch eingelegt. "Wir glauben, dass das keine besonders angemessene Behandlung der DFL war", so Jarchow.

Der Argentinier hatte die Profimannschaft des HSV am 20. September vom beurlaubten Michael Oenning übernommen.

Jarchow: Könnten im Januar einkaufen

Gemäß der Liga-Statuten kann Cardoso die Hamburger noch bis Freitag hauptverantwortlich betreuen. Danach ist die in den DFL-Regularien verankerte Übergangsfrist von 15 Werktagen abgelaufen.

Unterdessen kündigte Jarchow eventuelle Verstärkung in der nächsten Transferperiode an: "Wir haben uns durch den Verkauf von Eljero Elia und die Trennung von gut besoldeten Spielern wie Guy Demel ganz bewusst einen Spielraum verschafft, der uns in die Situation bringt, dass wir in der Transferperiode im Januar noch reagieren könnten."

Thorsten Fink im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung