Breno aus Untersuchungshaft entlassen

SID
Donnerstag, 06.10.2011 | 15:51 Uhr
Bayern-Abwehrspieler Breno ist wieder aus der Untersuchungshaft entlassen worden
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Abwehrspieler Breno vom FC Bayern München ist am Donnerstag nach Zahlung einer Kaution aus der Untersuchungshaft entlassen worden.

Der Haftbefehl gegen den Brasilianer wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung sei gegen strenge Auflagen außer Vollzug gesetzt worden, teilte die Staatsanwaltschaft München I mit. Die Kaution soll nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" 500.000 Euro betragen.

Breno hatte seit 24. September in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim in München eingesessen. In der Nacht von 19. auf 20. September war die von ihm gemietete Villa im Stadtteil Grünwald völlig ausgebrannt.

Rummenigge zufrieden

Beim FC Bayern wurde die von Brenos Anwalt Werner Leitner beantragte Entlassung mit Erleichterung aufgenommen.

"Wir sind sehr glücklich darüber, dass Breno entlassen wurde und zu seiner Familie zurückkehren kann. Wir sind dem Gericht dankbar, dass es diesen Fall in unseren Augen sehr fair und sensibel behandelt hat", sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge in einer Presseerklärung.

Alle Bedingungen, die mit der Freilassung verknüpft waren, seien von Breno mit Hilfe des FC Bayern und seines Anwalts erbracht worden, teilte der Verein weiter mit.

Brandursache kein technischer Defekt

Erste Gutachten des Landeskriminalamtes (LKA) ergaben laut "SZ", dass ein technischer Defekt als Brandursache ausgeschlossen werden konnte, und dass das Feuer an mehreren Stellen im Haus ausgebrochen war.

Verfahrensrelevante Beweise seien "im Wesentlichen gesichert", sagte die Staatsanwaltschaft. Deshalb bestehe keine Verdunklungsgefahr mehr. Die Fluchtgefahr könnte "durch die festgesetzten Auflagen beseitigt werden".

Die weiteren Gutachten, die die Richterin für ihre Entscheidung über die Haft abwarten wollte, sind laut LKA-Sprecher Ludwig Waldinger allerdings "noch nicht fertig".

Die Staatsanwaltschaft wollte laut "SZ" Breno auferlegen, sich in stationäre Behandlung zu begeben, dies lehnte die Richterin jedoch ab. Stattdessen setzte das Gericht elf Auflagen fest, unter anderem die Angabe eines festen Wohnsitzes, die Abgabe des Passes und Meldeauflagen.

Nerlinger spricht von Breno-Comeback

Der FC Bayern will dem 21 Jahre alten Brasilianer so schnell wie möglich eine Rückkehr zur Normalität ermöglichen.

"Unsere medizinische Abteilung wird nun dafür Sorge tragen, dass Brenos nach wie vor verletztes Knie behandelt und die Verletzung auskuriert wird, damit der Spieler schnellstmöglich wieder in das reguläre Mannschaftstraining eingegliedert werden kann", sagte Sportdirektor Christian Nerlinger.

Auch eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem einst rund 15 Millionen Euro teuren Abwehrspieler soll im Gespräch zu sein.

Breno im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung