Cisse trauert geplatztem Wechsel nicht nach

SID
Donnerstag, 08.09.2011 | 11:22 Uhr
Papiss Demba Cisse (l.) freut sich, weiter für den SC Freiburg zu spielen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Der senegalesische Torjäger Papiss Cisse vom Bundesligisten SC Freiburg weint dem geplatzten Wechsel zum Premier-League-Klub Newcastle United nicht nach und peilt nun Erfolge mit den Breisgauern an.

"Dass ich in Freiburg bleibe, ist kein Grund für Frustration", sagte Cisse vor dem Punktspiel am Samstag beim Rekordmeister Bayern München (Sa., ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) der "Bild": "Ich versuche, in jedes Spiel so zu gehen, wie ich das immer tue, damit wir gemeinsam Erfolg haben."

Die Aussagen Cisses, der mit der Qualifikation für den Afrika-Cup 2012 von seiner Nationalmannschaft zurück nach Freiburg gekommen ist, wurden von den SC-Verantwortlichen mit großem Wohlwollen aufgenommen.

"Der Junge ist anständig"

"Papiss wird sich nie hängen lassen - dazu ist er viel zu sehr Fußballer. Außerdem weiß er genau, dass der Verein dies nicht verdient hätte", sagte Trainer Marcus Sorg. Ähnlich äußerte sich Präsident Fritz Keller: "Der Junge ist hochanständig, hat eine gute Moral und ist obendrein äußerst intelligent. Außerdem weiß er auch, was er hier an uns hat."

Der Transfer Cisses, der zwischenzeitlich auch mit den Bayern in Verbindung gebracht wurde, war an der Ablöseforderung der Freiburger gescheitert. Die Breisgauer hatten 15 Millionen Euro für den 26-Jährigen verlangt, Newcastle wollte nur zwölf Millionen Euro zahlen.

In München muss Trainer Sorg weiter auf Mittelfeldspieler Jan Rosenthal (Aufbautraining) verzichten.

Hinter den Einsätzen von Kapitän Heiko Butscher (Achillessehnenprobleme) und Stürmer Garra Dembélé (Schleimbeutelentzündung) stehen Fragezeichen. Dagegen ist Mensur Mujdza nach seinem Innenband-Teilanriss wieder einsatzbereit.

Papiss Demba Cisse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung