"Hamburg müsste Meister werden"

SID
Mittwoch, 07.09.2011 | 14:57 Uhr
Vincent Kompany spielt zurzeit für den englischen Klub Manchester City
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der frühere Hamburger Bundesliga-Profi Vincent Kompany hat mit Sorge auf die Talfahrt seines Ex-Klubs in der Bundesliga reagiert.

"Ich verfolge das noch ganz oft, ich mag die Stadt, habe viele Freunde dort. Es ist einfach schade, weil es ein großer Verein ist", sagte der belgische Nationalspieler nach dem 1:0-Sieg gegen die USA: "Der HSV müsste alle drei, vier Jahre Meister werden, aber das klappt seit 25 Jahren nicht."

Hamburg legte den schlechtesten Saisonstart seit 39 Jahren hin, rangiert mit einem Punkt am Tabellenende und stellt mit 14 Gegentreffern die Schießbude der Liga.

Vorfreude auf Champions League

"Sie machen einen Umbruch, haben sehr viele Spieler verkauft. Warum, weiß ich nicht", sagte Kompany: "Man muss hoffen, dass es diese Saison gut abläuft und dass sie nächste Saison wieder oben mitspielen."

Deutlich mehr Freude empfindet der Profi des englischen Erstligisten Manchester City, wenn er an die bevorstehenden Duelle mit Bayern München in der Champions League denkt.

Schwere Gruppe A

"Wir freuen uns auf die Allianz-Arena und auf das Wiedersehen mit Jerome Boateng", sagte Kompany: "Wir haben von Anfang an gesagt, dass wir uns mit den großen Mannschaften messen wollen. Das haben wir bekommen."

Neben den Bayern treffen die "Citizens" in der Gruppe A noch auf den zweimaligen italienischen Meister SSC Neapel und den FC Villarreal aus Spanien.

Vincent Kompany im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung