Ballack lässt Zeitpunkt für Karriereende offen

SID
Montag, 05.09.2011 | 12:15 Uhr
Zuletzt wurde Michael Ballack bei Bayer Leverkusen zum Zuschauen verdonnert
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Michael Ballack lässt den Zeitpunkt für sein Karriereende weiter offen: "Ich werde weitermachen, solange ich mithalten kann und es Spaß macht."

Michael Ballack lässt den Zeitpunkt für sein Karriereende weiter offen. "Ich werde weitermachen, solange ich mithalten kann und es Spaß macht. Ich will spielen", sagte der Fußball-Profi von Bundesligist Bayer Leverkusen in einem Interview mit der englischen Zeitung "Mail on Sunday".

Zwischen den Zeilen lässt der 34-Jährige aber durchblicken, sich schon mit einem Ende seiner Laufbahn zu beschäftigen.

"Bei mir geht es nicht mehr ums Geld. Ich hatte eine gute Karriere und bin ganz glücklich damit. Für mich ist die Hauptsache, dass ich mich gut fühle und Spaß habe." In Leverkusen gehört Ballack momentan nicht zur ersten Elf.

Zuletzte hatte Bayern-Präsident Uli Hoeneß dem Ex-Nationalspieler geraten, seine Karriere nicht um jeden Preis fortzusetzen. "Er soll unbedingt versuchen, es noch einmal zu packen. Aber wenn er im Laufe dieser Saison merkt, dass es nicht geht, dann sollte er aufhören. Er hat so eine unglaubliche Karriere. Er hat auch ordentlich Geld verdient, ich weiß ja, was er verdient hat. Er wird bis ans Ende seiner Tage gut leben können. Da muss er nicht unbedingt noch über die Lande tingeln."

Vorfreude aufs Chelsea-Spiel

Besondere Vorfreude verspürt Ballack auf das Duell in der Champions League gegen seinen Ex-Klub FC Chelsea.

"Ich hatte nie eine Chance, offiziell 'Auf Wiedersehen' zu sagen. Es wird ein guter Moment für mich sein, einen neuen und vielleicht letzten Kontakt zu diesen Fans zu haben", sagte der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft.

In seinem letzten Spiel für die "Blues", dem FA-Cup-Finale 2010 gegen den FC Portsmouth, hatte sich Ballack nach einem Foul des Ex-Herthaners Kevin Prince Boateng die Verletzung zugezogen, die ihn die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Südafrika gekostet hatte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung