Klopp freut sich über Borussia Deutschland

SID
Dienstag, 08.02.2011 | 11:49 Uhr
Die Spieler von Borussia Dortmund beim Training des DFB-Teams
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

BVB-Trainer Jürgen Klopp "teilt" seine Spieler gerne mit Bundestrainer Joachim Löw. "Ich freue mich für ihn, dass er so Klassekerle dabei hat. Das sind tolle Fußballer", so Klopp.

Mit fünf Dortmundern in Dortmund - die deutsche Nationalmannschaft wird beim Länderspiel am Mittwoch gegen Italien zu Borussia Deutschland. Für Jürgen Klopp, Trainer des souveränen Bundesliga-Tabellenführers eine verdiente Belohnung und ein Grund zur Freude.

"Jogi Löw soll die Jungs kennenlernen. Ich freue mich für ihn, dass er so Klassekerle dabei hat. Das sind tolle Fußballer und Klassecharaktere", sagte Klopp auf dem Sportbusiness-Kongresses (SpoBiS) in Düsseldorf: "Sie haben es alle wirklich verdient. Mir ist egal, wie viele von ihnen spielen, Hauptsache, sie sind dabei. Löw nominierte für die Revanche des Halbfinals der WM 2006 an gleicher Stelle die BVB-Profis Mats Hummels, Marcel Schmelzer, Mario Götze, Kevin Großkreutz und Sven Bender.

Klopp lacht sich nicht tot

Die Aussage von Bayern Münchens Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge, die Dortmunder müssten sich angesichts der Fehler der Konkurrenz "doch langsam totlachen", kommentierte Klopp entspannt. "Wir haben uns nicht totgelacht, ich stehe schließlich noch hier", meinte er, versicherte aber: "Ich habe schon nach dem 0:0 gegen Schalke gewusst, dass uns der Punkt helfen kann."

Sorgen macht sich der Coach des souveränen Spitzenreiters allein über die personelle Situation. "Insgesamt sind 15 Spieler international unterwegs, ich hoffe, dass alle wieder zurückkommen", erklärte er: "Es sind noch 13 Spiele, und wir haben einen sehr engen Kader, da sollte nicht viel passieren." Dem BVB fehlt derzeit unter anderem Shootingstar Shinji Kagawa wegen eines Mittelfußbruchs.

Bayern für Klopp kein Thema

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung