BVB-Coach: "Habe Verträge immer eingehalten"

Bayern für Klopp kein Thema

SID
Sonntag, 06.02.2011 | 16:30 Uhr
Jürgen Klopp führt die Bundesliga-Tabelle mit Borussia Dortmund mit großem Vorsprung an
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp hat einem möglichen Wechsel zum FC Bayern München eine klare Absage erteilt. Seine Spieler nimmt er trotz der starken Leistungen in dieser Saison in die Pflicht.

Im Sport1-Doppelpass" nahm Jürgen Klopp am Sonntag Stellung zu den Themen rund um Borussia Dortmund und seine Person.

Klopp über...

...über Gerüchte um einen Wechsel zum FC Bayern im Sommer:

"Ich weiß nicht genau, wann der Sommer in München beginnt, mit Dortmund bin ich aber in drei oder vier Wochen  dort. Wenn da schon Sommer in München ist, okay. [...] Ich habe einen Vertrag bis 2014 bei Dortmund unterschrieben und habe in meinem Leben Verträge immer eingehalten. Mir würde auch kein Grund einfallen, warum ich das in diesem Fall nicht tun sollte. Ich erwarte das von meinen Spieler ja auch, da kann ich dann nicht - weil es gerade Spaß macht - die nächste Herausforderung suchen und gehen."

...die Chancen des BVB auf die deutsche Meisterschaft:

"Wir müssen unglaublich viel investieren, um ein einzelnes Bundesligaspiel zu gewinnen. Wie kann ich dann davon ausgehen, dass wir in 13 Spielen so viele Punkte holen, dass wir nicht mehr eingeholt werden können? Das ist völliger Quatsch und deswegen interessiert es mich auch nicht."

...über mögliche Kaderveränderungen:

"Ganz ehrlich, bei den Jungs, die das dieses Jahr so tragen, wäre ich ja nicht ganz dicht, wenn ich sagen würde: Es war total nett, dass ihr euch letztes Jahr alles abverlangt habt, aber jetzt bitte weitergehen. Das meine ich mit vertrauensvoller Zusammenarbeit. Veränderungen wird es geben, aber wer nächstes Jahr seine Leistung noch toppt, ist weiter dabei. Wer das nicht schafft, wer zurückfällt, ist nicht mehr dabei."

...über eine mögliche Entlassung von Steven McClaren bei Wolfsburg:

"Man muss nicht nachts hyperaktiv Sitzungen abhalten und am nächsten Tag den Trainer rausschmeißen, weil er anscheinend zu nett ist. Diese Diskussion an der Oberfläche finde ich total lächerlich. Bei mir sagt man auch, ich wäre zu nett, aber auf einmal ist nett gut, weil wir ein paar Punkte mehr haben."

Kevin Großkreutz: "Wir spielen überragenden Fußball"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung