Ciprian Marica bezieht Stellung

Marica dementiert Kritik an Labbadia

SID
Dienstag, 08.02.2011 | 16:44 Uhr
Ciprian Marica (l.) dementiert das Gerücht, er habe sich kritisch gegenüber Bruno Labbadia geäußert
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Ciprian Marica fühlt sich von einer rumänischen Zeitung falsch zitiert. "Ich habe keinen Streit mit Bruno Labbadia. Ich liebe und respektiere Stuttgart", stellte der Stürmer klar.

Stuttgarts Stürmer Ciprian Marica hat Berichte dementiert, wonach er Kritik an VfB-Trainer Bruno Labbadia geübt habe. "Das sind alles Spekulationen und Lügen. Ich habe keinen Streit mit Bruno Labbadia. Ich liebe und respektiere Stuttgart", sagte der 25-Jährige am Dienstag in einer eigens einberufenen Pressekonferenz im Lager der rumänischen Nationalmannschaft auf Zypern.

In der rumänischen Zeitung "Gazeta Sporturilor" war Marica dagegen mit kritischen Äußerungen über Labbadia zitiert worden. Als zweiter Stürmer mit Defensiv-Aufgaben sei er verschwendet. "Ich könnte spielen, was Labbadia will, aber ich fühle, dass ich so der Mannschaft nicht helfe." Zudem sei es "eine Dummheit" gewesen, beim VfB einen Fünfjahresvertrag zu unterzeichnen, "ich bin nicht glücklich".

Marica war im Sommer 2007 für rund acht Millionen Euro von Schachtjor Donezk zum VfB gewechselt. Für die Schwaben erzielte er in bisher 93 Bundesligaspielen 19 Tore, konnte die Erwartungen bisher aber nur selten erfüllen.

Beim 3:2-Erfolg der Stuttgarter am Samstag im Kellerduell in Gladbach strich ihn Labbadia sogar aus dem Kader wegen angeblich schlechter Trainingsleistungen.

Nach seiner Rückkehr: Gespräch mit Bobic

"Wenn der Trainer dieser Meinung ist, muss ich das respektieren. Ich bin darüber aber sehr traurig, weil ich der Mannschaft unbedingt helfen wollte", sagte Marica auf Nachfragen zu seiner Nichtnominierung.

Schon im Winter war über einen Wechsel des Rumänen spekuliert worden. Im Sommer dürften sich die Weg aber nun endgültig trennen.

"Fürbeide Seiten wäre es besser, wenn wir im Sommer eine Lösung finden", sagte Marica der "Gazeta Sporturilor". Derzeit befindet er sich mit der rumänischen Nationalmannschaft bei einem Blitzturnier auf Zypern.

Nach seiner Rückkehr wird es auf jeden Fall ein Gespräch geben. "Wenn Cipi von der Länderspiel-Reise zurückkommt, werden wir uns unterhalten. Ich kann nicht kommentieren, was in rumänischen Zeitungen steht", sagte VfB-Manager Fredi Bobic der "Bild-Zeitung".

Stuttgart siegt im Kellerduell in Gladbach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung