VfB-Vorstand sucht Gespräch mit Fan-Initiative

SID
Freitag, 04.02.2011 | 18:03 Uhr
Erwin Staudt ist seit 2003 Präsident beim VfB Stuttgart
© Getty
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Superliga
Live
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Nach einem offenen Brief der Fan-Initiative "Aktion VfB 2011" an VfB-Präsident Erwin Staudt wollen die Stuttgarter den Dialog mit den Fans suchen.

Die Fan-Initiative "Aktion VfB 2011" kann einen ersten kleinen Teilerfolg verbuchen.

Wenige Tage nachdem die Gruppierung einen offenen Brief an VfB-Psäident Erwin Staudt verfasst hatte, will der Verein nun den Dialog mit den Fans suchen.

"Auf unseren offenen Brief vom 02.02.2011 und dem darin formulierten Aufruf zum konstruktiven Dialog können wir einen ersten Erfolg verbuchen. Der Verein hat sich mit uns in Verbindung gesetzt und um ein Treffen gebeten", heißt es in einem Statement der Initiative.

"Wir sind froh, dass der Verein diesen Schritt unternommen hat und sehen den Gesprächstermin als positives Signal."

Offener Brief an VfB-Präsident

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung