Leichte Gehirnerschütterung bei Holtby

SID
Sonntag, 16.01.2011 | 17:11 Uhr
Lewis Holtby (u.) erlitt im Spiel gegen Stuttgart eine leichte Gehirnerschütterung
© Getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Live
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Lewis Holtby vom FSV Mainz 05 hat im Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart (0:1) eine leichte Gehirnerschütterung erlitten und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Der Jung-Nationalspieler konnte am Samstag nach der Untersuchung mit der Mannschaft die Heimreise antreten, soll sich am Montag aber einer neurologischen Untersuchung unterziehen.

Holtby, der sich bei einem Zusammenprall mit Serdar Tasci verletzte und ausgewechselt werden musste, hatte über Kopfschmerzen und Erinnerungslücken geklagt.

Die Nacht zum Sonntag verbrachte der 20-Jährige zur Sicherheit bei FSV-Mannschaftsarzt Stefan Rimoldi.

Joker Harnik sticht erneut

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung