Freitag, 10.12.2010

Thomas Kraft will keine Reservistenrolle

Kraft: "Wenn Neuer kommt, gehe ich"

Torwart-Talent Thomas Kraft will Bayern München verlassen, falls Nationaltorhüter Manuel Neuer zum Rekordmeister wechselt. "Es macht ja dann keinen Sinn", begründet der 22-Jährige.

Thomas Kraft spielt seit 2008 beim FC Bayern München
© sid
Thomas Kraft spielt seit 2008 beim FC Bayern München

Torwart-Talent Thomas Kraft hat mit einem Abschied vom deutschen Rekordmeister Bayern München gedroht, sollte Nationaltorhüter Manuel Neuer in der kommenden Saison von Schalke 04 an die Isar wechseln.

Kraft will keine Reservistenrolle

"Wenn Neuer kommt, dann gehe ich. Es macht ja dann keinen Sinn", sagte der 22-Jährige der Münchner "tz". Mit der Rolle als Reservist werde er sich nicht zufrieden geben: "Ich habe gesagt, ich möchte spielen."

Allerdings will Kraft sich von den Spekulationen um einen Wechsel Neuers zu den Bayern nicht verrückt machen lassen.

"Ich kenne das beim FC Bayern, da wird mal der Name gehandelt, mal der, das ist ganz normal", sagte Kraft, der zuletzt als Vertreter von Stammkeeper Jörg Butt auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Auch beim 3:0 gegen den FC Basel hatte Kraft laut Trainer Louis van Gaal die Mannschaft "in der ersten Halbzeit gerettet" und Butt, dessen Karriere sich dem Ende zuneigt, würdig vertreten.

Trotz des hohen Drucks habe Kraft bei beiden Einsätzen in der Champions League gezeigt, "dass er ein großes Talent ist", sagte van Gaal. Lob bekam Kraft auch von Ehrenpräsident Franz Beckenbauer: "So ein Talent sollte der FC Bayern nicht gehen lassen", forderte der Kaiser.

Die voraussichtliche Aufstellung: Bayern München - FC St. Pauli


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.