Oliver Kahn sieht Neuer als möglichen Weltklasse-Torhüter

Kahn rät Neuer zu Vereinswechsel

SID
Dienstag, 07.12.2010 | 11:55 Uhr
Oliver Kahn (l.) beendete 2008 seine Karriere als Torhüter beim FC Bayern
© Getty
Advertisement
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Oliver Kahn hat Schalkes Manuel Neuer zu einem Vereinswechsel geraten. Er müsse regelmäßig um Titel spielen und sich mit den Besten messen. Dies sei mit Schalke nicht möglich.

Der ehemalige Weltklasse-Torhüter Oliver Kahn hat Nationalmannschaftskeeper Manuel Neuer von Schalke 04 zu einem Wechsel geraten.

Kahn: Kontinuierlicher Erfolg mit Schalke nicht möglich

"Ich traue ihm zu, irgendwann zur absoluten Weltklasse zu gehören. Aber er muss den nächsten Schritt machen und zu einem der ganz großen Vereine wechseln. Damit er sich in der Champions League regelmäßig mit den Besten messen kann und permanent um Titel mitspielt", sagte Kahn in einem "Bild"-Interview.

Mit Schalke sei dies sicherlich sporadisch möglich, "aber eher nicht kontinuierlich. Um irgendwann auf Weltniveau zu sein, reicht die Bundesliga allein nicht", äußerte die frühere deutsche Nummer eins: "Du brauchst die Perspektive auf große Erfolge. Sonst kriegst du irgendwann ein Motivations-Problem."

"Der FC Bayern braucht im Tor ein Gesicht"

Zu den Spekulationen um einen Wechsel des 24 Jahre alten Neuer im Sommer zu Bayern München meinte Kahn: "Wenn Bayern die Philosophie hat, einen Torhüter zu holen, muss man an Neuer denken."

"Sky"-Experte Stefan Effenberg geht einen Schritt weiter. "Der FC Bayern braucht im Tor ein Gesicht, und er braucht Ausstrahlung. Mit Manuel Neuer hätte man fünf bis zehn Jahre Ruhe in der Kiste. Für ihn selbst wäre es der richtige Schritt in der Entwicklung."

Noch sieht Kahn (41) die aktuelle Nummer eins der Nationalmannschaft nicht weltklasse.

"Das Attribut Weltklasse kann man mal kurzfristig verteilen, wenn einer weltklasse gehalten hat, wie Neuer gegen Bayern. Aber generell weltklasse ist er deswegen noch nicht", verdeutlichte der ehemalige Bayern-Torhüter.

Dafür müsse man, so Kahn, "jahrelang kontinuierlich auf diesem hohen Niveau spielen, und jeden Tag im Training hart an sich arbeiten. Und man muss dafür Erfolge haben. Wie Casillas, der dieses Niveau irgendwann erreicht hat."

Bei Neuer sehe er aber eine Entwicklung: "Er hat eine WM gespielt, er spielt schon zum zweiten Mal in der Champions League. Er ist auf dem besten Weg zur Weltklasse."

Bayern, ManU und Arsenal zeigen Interesse am 24-Jährigen

Der Vertrag von Neuer, der schon seit seinem vierten Lebensjahr bei Schalke spielt, läuft noch bis 2012. Nur bei einem Wechsel des Keepers im Sommer 2011 könnte Schalke noch eine hohe Ablöse kassieren.

Neuer selbst will sich nicht zu den Spekulationen äußern. Auch die Bayern, die als ernsthafter Interessent gelten, halten sich mit Aussagen zurück.

Klar ist aber, dass sich der Rekordmeister Gedanken über die Nachfolge des 36 Jahre alten Jörg Butt macht.

Neben den Münchnern sollen aber auch Manchester United und der FC Arsenal um Neuer werben. Schalkes Coach Felix Magath hofft dagegen weiter auf einen Verbleib seines Torwarts: "Er muss sich gut überlegen, ob er das alles aufgeben will."

Manuel Neuer: Zwischen allen Fronten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung