Gladbach-Fans boykottieren HSV-Spiel

SID
Donnerstag, 16.12.2010 | 13:46 Uhr
Gegen den Hamburger SV sollen einzelne Gladbach-Fanblöcke leer bleiben
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Borussia Mönchengladbach wird im morgigen Bundesligaspiel gegen Hamburg auf die Unterstützung vieler Fans verzichten müssen. Die Ultras kündigten einen Boykott der Partie an.

Nach dem bisher desaströsen Saisonverlauf des Borussia Mönchengladbach hat die Fangruppe der Ultras zum Boykott des Punktspiels am Freitag gegen den Hamburger SV (20.15 Uhr im LIVE-TICKER) aufgerufen. "

Ultras wollen Zeichen setzten

Der Block1900 wird leer bleiben. Alle Borussen sind herzlich dazu aufgerufen, unserer Entscheidung zu folgen und ein Zeichen zu setzen", heißt es in einer Erklärung auf der Internetseite "blog1900.de".

Statt der Bundesliga-Fußballer wollen die Anhänger zeitgleich das erste Handball-Team der Gladbacher beim Oberliga-Heimspiel gegen den TB Wülfrath unterstützen, "um endlich wieder Positives mit unserer Borussia zu erleben".

Die Fußball-Profis der Rheinländer liegen vor dem Hinrundenabschluss auf dem letzten Tabellenplatz und verloren zuletzt viermal in Folge.

Streit beim HSV weitet sich aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung